Leben


Das wichtigste ist für mich im „Jetzt“ zu Leben, denn nur dort kann ich mein Sein und Wirken vollbringen um meinem letzten Lebensabschnitt das zu geben, nämlich ein zufriedenes, freies und glückliches Leben zu führen!


Translate

Donnerstag, 31. Dezember 2020

Full Cold Moon


Rains Thema heute voller kalter Mond!
 

Ich habe ein Bastelpapier 23x30.5cm in schwarz genommen und habe ein aus dem Malbuch raus geschnitten diese Formen als Eiskristalle. Das Bild gemalt mit Buntstifte, der Vollmond mit seinen Wolkenschafen. Verschiedne digital bearbeitetende Bilder daraus gemacht mit einem Programm.   

 





Das Lied vom Monde

Wer hat die schönsten Schäfchen?
Die hat der goldne Mond,
Der hinter unsern Bäumen
Am Himmel drüben wohnt.

Er kommt am späten Abend,
Wann Alles schlafen will,
Hervor aus seinem Hause
Zum Himmel leis' und still.

Dann weidet er die Schäfchen
Auf seiner blauen Flur;
Denn all die weißen Sterne
Sind seine Schäfchen nur.

Sie tun sich nichts zu Leide,
Hat eins das andre gern,
Und Schwestern sind und Brüder
Da droben Stern an Stern.

Und soll ich dir eins bringen,
So darfst du niemals schrein,
Musst freundlich wie die Schäfchen
Und wie ihr Schäfer sein!


August Heinrich Hoffmann von Fallersleben (1798-1874)







 
 
Kalt ist der Vollmondschein heute
Nur die Liebe brennt in den Herzen der Liebenden
Die Nebelstreifen verführen den Mond mit Kristallen der Kälte 
sein Licht erscheinen zu lassen
Durch dringt die Raben schwarze Nacht 
Den Liebenden erscheint das wahre Licht vom Mondesschein 
Der lacht und gönnt dem Liebespaar seine Zweisamkeit  
Schützend lässt er sein blasses kaltes Mondgesicht 
um sie herum erscheinen in dieser besonderen Vollmondnacht 

geschrieben Elke von Elkeslebensglück

 

 


 


 

 Mein Fotoblog gibt es nicht mehr, ich werde hier hin udn wieder mal was zeigen von meinen Ausflügen an die  Nordsee und Umgebung.

 

 Rain´s Thursday Art 

Art-Journal Journey

Paint Party Friday 

Allen einen gutes neues Jahr 2021, passt auf euch auf und bleibt gesund 

Ein Licht brennt für all die Verstorbenen und für die Trauernden!

🌙🌒Herzliche Grüsse Elke 🌒🌙

Mittwoch, 23. Dezember 2020

'Twas The Night Before Christmas

 Bedeutung und Sinn von meiner  Weihnachtsreise in meine Fantasie

Das Thema´s bei Rain und Art -Journal Journey passen doch gut zu sammen 




 


da gehört ein genussvoller Duft dazu mein Gewürzkuchen 

 




Mein geschmücktes Weihnachtsfenster

 
Meine Geschichte:

Der Mond!

Der Mond ist rund und rollt entlang unter oder über die Wolken. Er bewegt sein Gesicht rümpft die Nase wenn die Nebelschwaden ihn kitzeln. Still ist die Welt unter ihm nicht, eher ist sie so lärmend eilende Mütter die ihre Kinder hinter herzogen, schimpften oder jammernde uralte Ehepaar das aussah wie wenn sie bald in die Meckerecke von Finsternis der Nacht eingeholt werden. Männer und Frauen die rasch vom Feierabend heim gehen oder daheim im Heimoffice den Pc ausschalten und  vergassen ihre Familie,  die wartenden Kinder oder Frau zu begrüssen oder Beachtung zu schenken, alles war zu viel, die nerven lagen blank. Die Sorgen frassen in ihren Seelen. Sassen bis in die tiefste Nacht vor dem Fernseher.
Verlieren sich die Menschen da unten auf der Erde denkt der Mond nach.. Die Stille der Sterne das die Lichter einfingen um zu strahlen wenn es klar war im Mondschein.
Oft winkten die Vögel mit ihren Flügel wenn sie vorbei zogen um ans Ende der Welt zu fliegen gerade. Der Mond er wusste wie Still es sein konnte wenn all die Menschen ruhiger wurden und in ihrem Sofa oder Sessel sassen, ein Buch lasen oder mit ihren Kindern spielten oder vorlasen aber das waren noch andere Zeiten die fern ab lagen jetzt machte es aus dem Kasten Laute die die Ohren dem Mond weh taten. Schlimme Geräusche die er nicht gerne hatte. War nicht die Wirklichkeit schon schrecklich wenn er leuchtete und sah die Grausamkeiten die der Mensch anstellte nicht nur eine Nacht sondern viele Nächte. Weinende Menschen .... Jetzt wo es still sein möchte die Seele am Abend aus zu ruhen und Kerzen brennen sollten um zu geniessen kamen solche entsetzliche Geräusche raus und die Kinder und Erwachsene lachten zu diesem grausamen in diesem Kasten dazu. Der Mond verstand die Welt von der Erde nicht, die Erde hatte sich schlafen gelegt um die Stille der Besinnung zu träumen und der Mensch darin hatte so was nur zu tun mit schreien und toben, ärgerten sich grün und blau anstatt die Liebe walten zu lassen was die Erde mit ihren Blumen im Sommer zeigte oder den Herbst mit seinen bunten Blättern und der Winter mit glitzerten Schnee, der Frühling nicht zu vergessen das erwachen der Pflanzen und das singen und zirpen der Tiere.
Hatte die Mutter Erde was falsch gemacht hätte sie lieber die Erde in klaffende Felsgestein verwandeln sollen wo die Menschen einsam und verlassen in sie rein fielen und nie wieder auf tauchten, war das ein Sinn! Nein, dachte der Mond. Er mochte die Menschen wenn die Mutter ihre Kinder vom Nikolaus erzählte und dem Christkind paar Kekse backten um es gnädig zu stimmen dass sie die Wunschliste mit nahm. Der Osterhase seine bunte Eier bringen durfte und der Vater mit der Familie suchen ging und selbst wieder lachte wie ein Kind.
Die alte Oma die so viele Falten im Gesicht hatte aber überglücklich war mit den Nachbarn am Tannenbaum sass und nicht alleine sein musste.
Das behinderte Kind so laut lachte dass der Flur erfüllt war vom Schall im Heim weil es umarmt wurde und geliebt wurde von seiner Familie die ihn mit nahm  nach Hause. Dort eine Frau mit nackter Kopf vom Krebs gezeichnet, sie bastelte Sterne für den Mond den sie so mochte der ihr die innere Stille vermittelte jedesmal wenn Vollmond war. Sie bedankte sich bei ihm für diese  aussergewöhnliche Helligkeit, die sie beruhigte und ihre Angst kleiner machte da sie wusste bald gehen zu müssen. Der Mann der arbeitslos war und alles probierte aber sich so nutzlos fühlte als Mann, aber gesundheitlich sich so kaputt gearbeitet hatte, dass er kaum mehr arbeiten konnte. Niemand ihn nahm er wäre zu alt jetzt und er sass am Fenster dachte könnte doch alles anders sein und seine Familie das geben was sie sich wünschten nur ein bisschen von dem allem, doch wusste er wie gut er es hat, geliebt zu werden von seinen Liebsten.
Leise ging der Mond näher an die Scheibe zu den Menschen und schien ihnen um so heller wenn sie traurig, enttäuscht waren oder mehr zuversicht brauchten, und grell fast erblindet schon schien er zu ihnen die grausam dachten und handelten lachten über das Elend von anderen Menschen und er klopfte sogar aber sie hörten ihn nicht so pustete er den Regen an den Scheiben als klopfen und der Sturm rüttelte an den Fensterläden aber es tat nichts in den Herzen der Menschen die böse es meinten auf der Erde und der Mond ging leise wieder zu den Menschen verscheuchte den Nebel, den Sturm und den Regen schien leise vor sich und das Mädchen das so weinte bitterlich weil es gerade alleine war  und friert ohne die Liebe und er lächelte machte sein Gesicht so freundlich dass das Mädchen verwundert hinaus schaute zu ihm und zurück lächelte und das Mädchen wusste er hat mich lieb, nahm ihr Händchen legte es erst auf ihr Herz und dann an die Scheibe als Gruß zu dem Mond der Wärme ausstrahlte und die Einsamkeit dem Mädchen nahm für diese Zeit in dieser Nacht.
Ja, dafür wusste der Mond warum er um so heller scheinen musste umbedingt für diese Menschen die es verdient haben sein Dasein zu bemerken und sich freuten und ihn auch sahen. Zuversicht gab um weiter zu Leben und zu hoffen und zu glauben dass es besser wird!!!!!!

Der Mond wurde still so berührend von den Herzenschmerz und ging schlafen zufrieden  dass er heute wieder so viele Menschen wenigstens ein warmes Gefühl geben konnte.. so träumte er wie all die Menschen gutes taten nämlich das Licht vom Monde weiter Gaben und nichts mehr böses auf der Erde wäre... so wachte er in der Nacht auf und schob seine Decke auf die Seite sah sich um ob die Nebelschleier kommen oder rief die Sterne heute zu sich um seine Begleitung zu sein. Heute wollte er jeden ein Sternchen ans Fenster noch stellen da es doch ein besonderer Tag war der Heiligen Abend. Lange wusste er dass viele keine Geschenke brauchten sondern das Sternchenlicht der Liebe. Gerade an diesem Tag war der Kummer gross und die Kälte noch größer so brachte diese Wärme noch mal eine Aufmunterung und in den Seelen und viele bedankten  sich für dieses wunderbare Geschenk vom Mond. aus den Krankenzimmerfenster, vom Kinderheim, aus den Gefängnis oder unter der Brücke, dem alleine gelassenen einsamen und vielen anderen Fenster.
Die Blicke sie schienen nicht mehr Leer irgendwo hin sondern richteten sich an dem Sternchen, so konnte er weiter ziehen zu vielen Menschen die ihn brauchten wenn er Vollmond war. Mit der kleinen Sichel war es nicht möglich die Stürme ab zu halten oder den Regen nur wenig, um so mehr wollte er kräftig mit seinem Vollmond arbeiten an diesen Tagen er bemüte sich redlich so viel Menschen zu erscheinen in seinen Vollmondlicht. Ihnen das zu geben auf das sie warteten sehnlichst das Licht der Zukunft zu haben und alles sich zum guten wenden würde!


 

 

Der Mondgucker und der Mond


Weihnachten kugelten die verschiedene Kugeln umher.
Bis der Mondgucker um sich schaute war der Mond mit vielen Kugeln behangen und es
spiegelte so strahlend, dass der Mond plötzlich auf wachte bevor es Zeit war für ihn. Viel
zu früh wachte er auf und reibte sich die Augen .. wunderte sich sah das bunte Licht und
schubste fast den Mondgucker hinunter auf die Erde. Ahhhh, was machst denn da Mond
fragte der Mondgucker vor Schreck! Brummig meinte der Mond... und was machst du denn
da diese viele bunten Lichter! Ich der Mond muss hell und gelblich bis weiss scheinen aber
doch nicht bunt und wie so .. mmmm der Mond überlegte wie so ein Tannenbaum der auf
der Erde wohnt in den Häuser oder auf den Marktplätzen stehen. Mondgucker lachte und
zum Mond sprach er: Dir tut auch mal gut was neues auszuprobieren so alt biste noch
lange nicht oder! Zwinkerte er mit einem Auge dem Mond zu. Der Mond pustete los nah
dir werde ich helfen mich als alt zu meinen mich... so machte der Mond die Kugeln noch
mehr strahlender da er sein Mondlicht scheinen lies, es war an der Zeit es an zu knipsen
und so glänzte er Mond an diesem Tag der Heiligennacht größer schöner um das Kind das
geboren wurde auf der Erde im Stall besser für den Mondgucker durch das Fernrohr zu
sehen.



 Gute Nacht ihr Lieben Menschen, hab mein gutes heute getan und gehe schlafen lasst euch die Sonne ins Herz dafür scheinen bis ich wieder komme!


Abends die schönen geschmückten Fenster an schauen beim Spaziergang.


Die letzten Jahren waren wir immer auf dem Luciafest in der Stader Kirche dabei das war der anfang für mich die Stimmung zu bekommen für das Weihnachtsfest, dieses Jahr fiel  es aus. Ich errinnere mich immer gerne daran in dieser Zeit.





Es ist ein gemütliches Jahr ohne Weihnachtsmarkt usw. mit Spaziergänge oder eine Runde Fahrrad fahren  zu Zweit das langt auch in dieser Zeit. So wird es am Sylvester auch sein.


Passt auf euch auf und bleibt sicher wir sehen uns im neuen Jahr wieder 2021

🎅🎄🎈Herzliche Grüsse Elke 🎅🎄🎈
 

Sonntag, 20. Dezember 2020

Bedeutung von meinem Kinderland

 

  Tagebuch Teil 5

 

 

Mein inneres Kinderhaus

Wegen Überfüllung wurde dieses Haus erweitert in verschiedene Kinderorte

Sie kamen immer mehr aus ihren dunklen Winkeln wo sie sich verkrochen hatten.
Sie merkten dass sie von grösseren Kinder sahen dass ihnen gut geht und sie trauten sich nach so langer Zeit immer wieder raus, weil sie genauso das haben wollten, nämlich genug Essen, trinken, Wärme. Nicht mehr frieren mussten oder still in der Ecke nur sitzen, mit weh tun, Bauchschmerzen , und Verletzungen  usw.

Den Innenkinder, denen es gut ging Rücksicht und Respekt haben und lernen, nicht hauen, oder angeben durften, ein Vorbild zu sein, zu trösten, Gefühle zu entwickeln.  Es gab später eine Schule für Innenkinder in einem Forum für Mulitple Kids vieles dort zu lernen, aber nur unter Aufsicht der Beschützer. Die Freude war gross und doch wieder eine einschneidene Gefahr. Der Betreiber war ein Sektenführer der schwache Mulitple Menschen in seinen Bann ziehen wollte. Damals hatten wir einen Freund, unser jetztiger Lebenspartner der forschte und legte ihm das Handwerk.
Und wieder kaputt gemacht von Gewaltverbrecher. So ging das Vertrauen wieder in die Brüche und der Schutz ging weit hoch.Genauso wie der Ehemann der selbst ein Täter war (das erfuhren wir erst am Sterbebett von ihm selber) und für sich die Innenkinder missbrauchte. Er nannte uns  die Verrückte, die Agressive beim Jugendamt. Aber wir konnten es aufdecken mit unseren Therapeuten, die mit bekamen was er tat. Nachdem der Ehemann am Krebsverstorben war, und wir umzogen waren sahen wir nämlich was in den Akten von uns gestanden hat. Wir haben alles dran gesetzt wer was war und  stellten das alles klar.Die Innenkinder kamen beim Ehemann damals nie mehr vor, nur noch wenn sie mit den Aussenkinder spielten unter Aufsicht der Beschützer. So verblieben wir alleine und eröffneten selber ein Forum für Mulitple und Missbrauchsopfer und Angehörige. Dort war extra ein geschützer Bereich für die Innenkids einige Jahre machten wir es.
Lernten viele unterschiedliche Menschen kennen und konnten einigen Menschen helfen.
Der Lebenspartner wurde ein wahrer Freund und Beschützer für unsere Innenkinder.
Der einzige Mensch der einen nicht ausbeutet oder schädigt. Die Welt erklärt.

Jetzt könnt ihr euch vorstellen wie schwierig es ist mit dem Vertrauen in die Aussenwelt. Probieren immer wieder es zu finden doch es bleibt immer ein Rest übrig. 

So enstanden viele Kinderorte in der inneren Welt von mir.

 



Es heisst immer hol dein inneres Kind heraus und werde wie ein Kind um zu lachen staunen 

in der Weihnachtszeit
Kindsein in Frau/ Mann

Ich schmunzle in mir rein 

Ich brauche es nicht suchen, ich habe genug solche herumschwirren,
viele kleine Stimmen die laut werden.

Ich habe aber noch nichts, ich will das, bekomme ich das nicht, du bist gemein, du bist böse, nur ein weinen, ein ängstliches, verstummtes. ich mag das nicht, schau da, komm schnell, ich hab Angst, ich trau mich.    
Merkt ihr es schwirrt mein Kopf wenn zuviele innere Kinder anfangen ihre Bedürfnisse laut aus zu sprechen, und wenn noch ein Kind vorrennt, mich quassi überredet und es in der grossen Welt der Erwachsene da steht, erstaunt schaut und laut was sagt oder überfordert ist.
Heute passiert mir das fast nie und doch haben sie eine Stärke wenn sie was durch setzen wollen!
    Ich spüre das stampfen von Füssen und das weinen, toben oder schreien von ihnen. Es erschüttert mich förmlich und wenn ich noch auf dem Fahrrad sitze ... es ist eine anstrengeung und ein enormes nach Inneerlich rufen. Hört ihr mal jetzt auf und lasst mich in Ruhe Fahrrad fahren sonst passiert uns noch was und es kommt jemand Erwachsene beruhigt sie, nimmt sie weg von mir das ich mich konzentrieren kann.

Stellt euch vor wie eure Kinder, Enkelkinder vor euch umher hüpfen und sprechen so ist es aber bei mir innerlich. Beruhigen heisst es und erklären, auch streng sein oder liebevoll.

Die grösste Gefahr ist getriggert zu werden was eine einzelne Innenperson wechselt und sozusagen hervorschleudert!
Sekunden vom Erwachsenen zum Kind - wie Trigger uns verwandeln
Durch bestimmte Auslöser geraten wir schnell in eine emotional instabile Situation.
Die so genannten Trigger lösen oft Erinnerungen an traumatische Erlebnisse aus.
Trigger können durch Gerüche, Bilder, Worte, Geräusche, bekannte Situationen und vielem mehr ausgelöst werden.

 Deswegen brauchen sie einen grossen inneren Rückzug ein Schutzraum deswegen dieses Kinderland

ausgemalt von einem Ausmalbuch und ausgemalt ausgeschnitten von Mandalas, die einzelne Szenen. Bänder aussen herum geklebt.  

Art -Journal Journey 

 

Ich wünsche euch noch eine gemütliche Adventzeit, bald ist Weihnachten!

Passt auf euch auf und bleibt sicher! 

👦👧👶Herzliche Grüsse Elke 👦👧👶

💟💙💚💛💜💟

 

Donnerstag, 17. Dezember 2020

The Meaning of a Portrait!

 

Thema bei Rain ist  ein  Porait und bei  Art-Jornal Die Bedeutung von ...

Passt 

Ich sagte zu meinem Lebenspartner 

Das bin Ich mit dem Wir und ich lass es mir nicht nehmen dieses hier so zu zeigen  

Ich habe ein Recht dazu 

früher war dieses verankert in mir, ein sehr grosses Gefühl:

Bloß nicht nerven, bloß nicht stören, bloß nicht Zeit und Raum einnehmen. Bloß keine Last sein, schon gar nicht eine Zumutung.
Ich doch nicht und kein Mensch will das wissen,
 es wird langweilig für die Menschen da draussen auf der Welt.

"Ich bin eins mit der Welt, der Platz in Muttersschoss der Erde zu sein
verbundenheit, verwurzelt " 
 
Ich traute mir die Augen nicht zu öffnen es ging nur wenn ich sie auf den Boden richtete 
So durch das Leben zu gehen macht einsam, traurig. Der Schmerz dem anderen nicht zu zeigen, die Angst vor Verletzungen usw.
Ich sehe die Bilder die ich malte an und war ziemlich erstaunt sie hatten die Augen zu,  in sich gekehrt der Mensch, sogar die weise Frau mit dem Kind. 
So unterschiedlich irgend wann malte ich Augen, sah in die Welt hinaus und es wurde alles anders!
Jetzt kann ich nach aussen wie nach innen blicken so wie ich es möchte und sollte und manchmal auch muss  um die Bedeutung zu sehen in dieser Welt zu Leben!
 


unterschiedliche Gefühle dargestellt in dieser Frau mit Farben und Formen




 


Die Augen geschlossen um in sich zu kehren und nur noch das Gefühl 
vom Herzschlag dem Kinde spüren zu lassen 
Bei sich bleiben und ausstrahlen was einen voller Liebe hat und dem anderen so weiter geben kann.

Eine enorme Liebe hat die alte weise Frau die ich jetzt ganz neu zeichnete 

"Symbol der Liebe für das kleinste Wesen in uns allen" 

Wir sind Ich und Ich bin Wir


 

Am Ende bin ich selten da, wo ich hinwollte,
aber ich ende eigentlich immer da,
wo ich letztendlich sein muss.

Douglas Adams (1952-2001) 

Nämlich bei mir, das mich aus macht!!! 


Rain´s Thursday Art Date 

Art-Journal Journey 

 Paint Party Friday

Herzliche Grüsse Elke

Sonntag, 13. Dezember 2020

Die Bedeutung von der weisen Frau!

Tagebuch Teil 4

Was ist eine weise Frau?

Ein sehr alte Frau mit schnee weissen Haaren, mit einer besonnene ruhige Stimme! 

Sie sitzt gerne in ihrem alten Schaukelstuhl und wenn ein Innenkind zu ihr kommt nimmt sie es auf ihren Schoss wippt eine Weile hin und her, erzählt was es beruhigt. Mit ihren weissen Haaren und den gemütlichen sanften Augen hatte sie vor ihr keine Angst mehr. Das Herz das ruhig und gleich schlägt

Sie kann  Antworten geben auf die bewegenden Fragen des Lebens, denn sie besitzt Weisheiten, die wir als Innenpersonen vergessen oder nie erleben durften. Die Zeitunterschiede die Innenpersonen haben führen auch dazu das nicht Wissen was war.  

Stellt euch vor ein Kind kommt nach vielen Jahren vor und merkt plötzlich in ein viel zu grossen Körper zu sein, Entsetzen so grosse Hände , so alter Körper bewusst zu machen es schaut um alles ist verändert als sie damals da war und ins innere Jahrelang verweilte ohne irgend ein Wissen passiert ist.

Vertrauen und Geborgenheit und Herzliebe spürt jeder der bei ihr ist. Es ist ein Gefühl wie wenn ein Licht an geknipst wird und e strahlt so viel  Liebe aus.
Zum Beispiel kann ein Kind oder Jugendliche aus der Schattenwelt niemals gleich zu ihr kommen da sie die Dunkelheit gewöhnt sind und das Licht sie blenden fürchten liesen. Licht bedeutet für ihnen das schlimmste. So mussten sie ganz anders behandelt werden. Ihr merkt es, es  hat alles sein heilenden Weg in mir eine sehr grosse Aufgabe das Jahre lang gebraucht hat, wie und was jeder braucht und auch beschützt werden muss.

Heute flüstert so manche weise Worte zu mir die Beschützerin Lena weiter leitet von der weise Frau.Sie war lange ihre Schülerin, sie kam aus dem Schattenwelt einst. Sie ist die wichtigste Verbindung, Es ist wie eine Netzverbindung.
Die weise Frau ihr Ort ist in dem grossen bunten inneren Kern und aussenherum ist ein grosser Schutz aufgebaut.

  


Geborgenheit und Mutternatur verbunden
Sie ist verbunden für uns Innenpersonen mit der Mutternatur, sie hält alles zusammen gibt Ratschläge und gibt wärmende Liebe für alle.Sie sagt egal was für eine Aufgabe das Kind, Jugendliche  und Erwachsene früher  hatte und noch hat alle verdienen Liebe, Geborgenheit, vertrauen, Licht, Freisein und ein eigenes Wesen zu haben.  Respekt und Anerkennung. Zu verstehen warum es das tun musste und es zu erklären was es das bedeutete und jetzt anders ist.Die Berechtigung genauso wichtig  in unser Leben zu sein. Den Sinn des Lebens fühlen lassen. Lernen für das neue Leben. Bedeutungen von Glück, Liebe, Verantwortung für sich haben. Wachsen in sich um eine Erwachsene zu werden.
 Reifeprozess durch gehen wie es jedes Jahr die Ntaur genauso macht. 


Sei nicht so hart zu dir, nimm dir die Zeit, nur nicht aufgeben, es geht vorbei wenn du liebst in dem was du machst, es ist ok wenn du Fehler machst und du es veränderst. Du bist nicht alleine, wir alle helfen dir. Ruf wenn du nicht weiter weisst.  Sei Stolz auf dich, sei nicht ungerecht zu dir selbst und den anderen. Seh immer das gute darin was gerade passiert, alles hat seinen Sinn was gerade ist. Sehe die Natur und spüre sie.. Ruhe dich aus! Kämpfe niemals gegen dich selbst. Fange an zu Lieben so wie du bist. Habe immer eine eigene Meinung usw...
Auch sie die alte weise Frau hatte schon die Hilfe von all den Beschützer gebraucht wenn Gefahr drohte um sie zu vernichten aber es wurde gottfroh abgewendet.Das waren sehr schlimme Zeiten.  Es ist dass bei ihr auch das Ursprungbaby von uns allen ist. So könnt ihr euch vorstellen dass es nicht so einfach ist zu ihr zu kommen.

Wir Innenpersonen  wollen alle ihr was sagen! 
Danken dir,  wir haben dich alle sehr lieb, wir schätzen dich und deine aufmunterte, lieben und ehrliche Worte!
 

Schönen 3. Advent wünsche ich euch allen!

Herzliche Grüsse Elke


Donnerstag, 10. Dezember 2020

Die Bedeutung unsere Fantasie

Es ist wie so eine Hosentasche, die gefüllt ist und wenn sie leer ist dann füllt sie sich wieder.
Andere haben die Handtasche(ich nicht) habe einen Rucksack, der Einkaufswagen alles ist mal leer und wird wieder aufgefüllt, mal weniger mal mehr. So ist es mit unserer lebendigen Fantasie.
Mal weniger mal mehr. Es wird gezeichnet oder geschrieben. Dieser innere  Austausch findet statt. 
Die Fantasie regt an, mal nicht gerade so schön in den Träumen oder umgekehrt in eine wahre Freude,  ob in der Nacht oder am Tage.
Der Blick verträumt in die Zukunft blickend oder in dem jetzt, in der Erinnerung. Total verrückt denkt man sich und doch bedeutet es die innere Leere auszufüllen und schon wird man lustiger oder redvoller, sieht die Dinge anders. Wäre wenn es so abgegangen wäre.... könnte ich es verbessern Vorschläge machen usw. 
Die Vorstellungskraft ist riesengross, es heisst auch man hast du eine blühende Fantasie. So ist es auch beim malen. Wäre das nicht so, würden nicht so wunderbare Bilder zustande kommen. Gähnende Leere unsere Rahmen sein  und so spielt es sich auch in unserem wahren Leben ab. Wir brauchen sie um uns zu fühlen, körperlich wie seelisch. Gut zu fühlen und nicht schlecht. Um der Welt was friedvolles zu geben und Hoffnung. Und nicht den Niedergang der Welt oder die unsagbare Liebe gibt es nicht,  Zorn hochkommen zu lassen das nichts mit einer normalen Wut in sich trägt.  Es muss eine mittlerer Bedeutung sein es mit guten Gefühlen zu füllen wenn es zuviel schlechtes war, ungeniessbarem. Es regt die Fantasie an nicht in die falsche Richtung zu gehen sondern in die die einem Besinnung im Verstand gibt. Und das sehen muss, dass Wirklichkeit auch bedeutet. Seine eigene Fantasie benutzen um die Wahrheit zu erkennen und nicht von anderen einfach mit zu gehen kein Urteil selber fällen kann. Das gute im Leben bedeutet mit der Natur und der Welt eins zu sein. Dafür zu sorgen dass der Planet gesundet und nicht Blödsinn nachrennen, Menschen erniedrigen, Krieg führen gegen unsere Demokratie usw. 

Bedeutung unsere Fantasie wie glücklich wir miteinander sein können .....und es real ins eigene Leben hinein zu bringen.
 
Das Thema bei Rain ist  Kubismus
Kunstrichtung des frühen 20. Jahrhunderts, die durch Auflösung des Organischen in geometrische Formen und gleichzeitige Mehransichtigkeit des Bildgegenstandes charakterisiert ist.
 
Ich denke ich habe was gefunden das so was bedeutet 
aus einem Vorlagemalbuch fand ich dieses 
Erinnerte mich an Pako von Dori


 
Ausgemalt mit Bunt und Gelstifte mit Digital bearbeitet
lasst uns weihnachten in unserem Inneren, es iwrd nicht vergessen wenn wir es nicht wollen



Ein ältere Zeichung mit Buntstifte und Wasserfarben 
Herzliebe





Das Meer, die grosse Fantasie gezeichnet auf einen schwarzen Tonkarton




Ich wünsche euch eine schöne Weihnachtszeit und passt auf euch auf!

 
💖💖Herzliche Grüsse Elke 💖💖

Sonntag, 6. Dezember 2020

Die Bedeutung vom Indianerland

 Tagebuch Teil 3

 

Manulito (auch genannt Manu) der tapfere Indianer in seinen sicheren Inneren Ort 

Wie kam es dazu, dass er das auswählte!

Während einem Traumaklinikaufenthalt lernte er eine andere Frau kennen, die noch ganz am Anfang stand mit ihren Innenpersonen, also hatte sie kaum Kontakt. Nun wir hatten Konakt mit ihren inneren Kindern und Jugendlichen, die die gleiche Wellenlänge hatten. Da war eine jugendliche Indianerin so tapfer und kämpferisch. Die Freundschaft war toll für ihn als männliche Innenperson in einem Frauenkörper. Bei ihr konnte er, Manulito sein  und er konnte die Innenkinder erreichen bei ihr und sie auffangen wenn sie vor kamen. Meistens in den Freizeiten wenn gespielt wurde.Diese Freundschaft zerbrach nach einen guten Jahr, da wir immer wieder Täterkontakte hatten und es zu gefährlich wurde für sie. Es war zwischen Manulito und der Indianerin mehr Liebe geworden, keiner benannte es, weil sie wussten dass es nicht ging. So wurde es beendet und viel Kummer gab es damals. Manulito machte weiter seine Aufgabe. Er reifte noch stärker, und so gab es auch immer mehr Auswege wie wir die Kontakte mit den Täter unterbinden konnten. Das war noch 2003. Ein schlimmes Jahr, aber wir hielten zusammen und unser Lebensgefährte den wir kennen gelernt hatten half uns und unserem Helfernetz bestehend aus vielen verschiedenen Therapeuten, Ärzten und Hilfsorganationen. Vom damaligen Ehemann bekamen wir keine Unterstützung, da konnten all die Helfer nichts ausrichten bei ihm.

Eine Therapeutin zeigte uns auch in dieser Traumaklinik wie man das machte einen inneren sicheren Ort aufzubauen. Das war eine entscheidene Hilfe und wie wir mit Progammen in uns um gehen können. Manulito konnte das sehr gut erkennen wenn wiedermal an den schwachen ein programmiertes Kind auftauchte. 

Manu auch genannt von uns war ein grossser Beschützer für die Kinder aber auch für die Frauen.

Er schrieb mal:

In meinem Wigwam mit vielen Indianerdecken kamen die verlorenen verletzten Kinder aus den Tiefen der Seele,  die gerne bei mir waren. Ich gab ihnen die Liebe die ich nie bekam und sie spürten dass ich nicht so bin und alle gleich behandelte, ob aus dem Schattenreich oder wo anders her.
Sie durften immer mit mir mitgehen und erleben wie es ist z.B. Eis essen, spielen, schöne Dinge erleben. Ich erzählte von der grossen Freiheit und dem warmen Licht und von anderen Kindern die noch da waren. Von schönen Orten die sie besuchen dürfen und vieles mehr und erklärte ihre Fragen, wie ob die Mama kommt oder Papa. Diese furchtbare Angst vor ihnen hatten. Ich nahm ihnen die Angst vor Erwachsenen weg. Ich selber brauchte genauso mein Freund/Lebenspartner von meinen Frauen, ja er zeigte mir das Leben wie es ist als junger Mann zu sein. Viele Fragen hatte ich, was ich nie erleben durfte meine ganze Kindheit, war ein Fiasko genauso.. 

------------------------

Jeder liebt ihn ob gross oder klein. Der Kontakt von innen nach aussen.. Es gibt noch viel mehr solche sichere innere Orte. Sein Indianerland ist wie so ein Seelenlager! Aussen herum Wasser, wo die Delphine schwimmen und am Himmel die Engel flogen, wie Sehnsuchtsengel und der Hoffnungsengel. Manchmal besuchen ihn die Drachen, die Wölfe oder der Bär um den Innenkinder  zu zeigen wie stark wir sind und beschützen können vor dem bösen Einfluss. Das Vertrauen fand satt, es braucht Zeit und viel Liebe

Wir haben heute noch einen Traumfänger aus Amerika von der Freundschaft bei uns aufgehängt! Um uns zu erinnern was für ein schönes Gefühl es war, für Manulito uns so manche andere Innenpersonen wie Sally, Fee und unseren Clown und viele andere.

 ausgemalte Vorlagen und ausgeschnitten, Eine Transparente Blat den MOnd aufgemalt.

Die Erinnerungen sind sehr positiv, und so manches ist es auch ein auffrischen. Gerade auch in der Coranazeit gibt es Sekten die ihr Unwesen treiben und wir aufhorchen... wir warnen davor, nicht alles zu glauben und sich seine eigene Meinung zu bilden, und nicht ja und Amen zu irgendwas sagen und ein lullen zu lassen! 



 
Ein Kratzbild
 

Die Fantasie erwacht in seinem schönsten Gewand
vieles wird bunter in der Dunkelheit unsere Seelen
und ein anderes Leben fängt an
in unsere innere Welt

 

Art -Journal Journey  Thema  Die Bedeutung von ...


💗💙💚💛💜Herzliche Grüsse Elke 💗💙💚💛💜