Leben


Das wichtigste ist für mich im „Jetzt“ zu Leben, denn nur dort kann ich mein Sein und Wirken vollbringen um meinem letzten Lebensabschnitt das zu geben, nämlich ein zufriedenes, freies und glückliches Leben zu führen!


Translate

Samstag, 19. September 2020

Live-love-together

 


gezeichnet auf ein Aquarellpapier



gezeichnet die Hände 

„Es gibt nur zwei Tage im Jahr, an denen man nichts tun kann. Der eine ist Gestern, der andere Morgen. Dies bedeutet, dass heute der richtige Tag zum Lieben, Glauben und in erster Linie zum Leben ist.“
Dalai Lama

digitaler Hintergrund die Textur so lange ausprobiert bis es mir gefallen hat 



„Es gibt nur zwei Tage im Jahr, an denen man nichts tun kann. Der eine ist Gestern, der andere Morgen. Dies bedeutet, dass heute der richtige Tag zum Lieben, Glauben und in erster Linie zum Leben ist.“

Dalai Lama

digitale Spielerei


„Wissen und nichts tun ist wie nicht wissen.“

„Jede schwierige Situation, die du jetzt meisterst, bleibt dir in der Zukunft erspart.“

„Wenn du verlierst, verliere nie die Lektion!“

Zitate von Dalai Lama

das Thema heisst Textur von  Jo vom Let's Art Journal

Art-Journal Journey

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende!

Passt auf euch auf !

Freitag, 18. September 2020

My Angel

 


 Mein Engelchen so nannte mich mein Liebster! Meint ihr nach so vielen Jahren so was zu hören an mein Ohr war wie wenn mir Flügel wachsen würden und ich schwebte so leicht und locker in meiner gequälte Seele das mich die Alpträume Nachts auf schrecken lies. Die starke Frau war so anders verstreut, Unlust.
Engelchen das Wort geflüstert  war ein so schöner Liebesgeweis in meinem Herz dass die Seele zurück treten musste ob sie wollte oder nicht. Die Türe ging zu und es blieb der Schreck zurück. Dass es doch immer mal wieder mich ein holte. Der Tod meiner Brieffreudin seit 2001 kenne ich, es war ziemlich heftig doch erahnte ich als den Brief erhielt. Es berührte mich sehr  Sie wurde 70 Jahre.
  Mein Sohn hatte das Handy kaputt gemacht und natürlich wie so üblich hatte er unsere Nummer nicht mehr ein gutes halbes Jahr dauerte es und mein Liebster konnte ihn über Facebook ausfindig machen. Er ist kaum darauf. So jetzt gefunden wieder.Ich weinte und alchte zu gleich als er am Telefon war. Es tat mir in der Seele weh.Verstand es nicht auf seine Arbeit hiess nur arbeitet bei uns nicht mehr das wars.Das Geld und Gesundheit  auf beider Seite reichte nicht um hin zu fahren mit dem Zug  am anderen Welt. 
Vieles lief nicht richtig rund, wir wollten renovieren da ging der Backofen kaputt,eine neue Brille brauchte ich, der Kühlcombi hat einen Schaden. Das Handy ist kaputt von meinem Liebsten, mein Fahrrad habe ich neu kaufen müssen.  Mein Heuschnupfen plagt mich immer wieder mit Tränenden Augen und Müdigkeit.Irgendwie ist der Wurm drin.
 Lachen kann ich immer noch*zwinker* zurück zu dem Engelchenwort.       
Schatz kenne ich, aber Engelchen war das erste Mal. Das Gefühl hat mich aus meinem komisches tiefen Gefühl raus geholt. Mit dem Fahrrad waren wir  trotzdem unterwegs, die Natur hilft mir abzuschalten und das weiss auch mein Liebster der mich immer wieder aufmunterte und ich liesses zu. Ich bin froh dass er Rentner dieses Jahr im Juligeworden ist.
 
Was macht so ein Wort aus Engelchen ich liebe dich und so hatte ich die Idee dieses Bild darzustellen.
 
Hiermit grüssen viele kleine Feenstaubs, Fee, Sally, Marion, Julia, Sandra   und noch viele Innenpersonen von mir! Natürlich ich selber wer es auch ist *zwinker* geschrieben Lena für unseren liebsten Schatz der manchmal auch ein Bengelchen ist *gg*  so wie wir.







 
 
Schönes Wochenende wünsche ich euch allen 
und passt auf euch auf!
 

Herzliche Grüsse eure Elke