Leben


Das wichtigste ist für mich im „Jetzt“ zu Leben, denn nur dort kann ich mein Sein und Wirken vollbringen um meinem letzten Lebensabschnitt das zu geben, nämlich ein zufriedenes, freies und glückliches Leben zu führen!


Translate

Samstag, 23. Oktober 2021

October colour

 Vorgefühl

Ich bin wie eine Fahne von Fernen umgeben. Ich ahne die Winde, die kommen, und muss sie leben, während die Dinge unten sich noch nicht rühren: die Türen schliessen noch sanft, und in den Kaminen ist Stille; die Fenster zittern noch nicht, und der Staub ist noch schwer.

Da weiss ich die Stürme schon und bin erregt wie das Meer. Und breite mich aus und falle in mich hinein und werfe mich ab und bin ganz allein in dem grossen Sturm.

(Rainer Maria Rilke, 1875-1926, deutsch-österr. Dichter)

Dieses Gedicht passt zu dem Herbststurm der seit Donnerstag tobte  und heute sich wieder verschwand.



 

 



Herbstbild

Das ist ein Herbsttag, wie ich keinen sah
Die Luft ist still als atmete man kaum
Und dennoch fallen raschelnd fern und nah
Die schönsten Früchte ab von jedem Baum

Oh stört sie nicht, die Feier der Natur
Das ist die Lese, die sich selber hält
Denn heute löst sich von den Zweigen nur
Was vor dem milden Strahl der Sonne fällt.

(Friedrich Hebbel, 1813-1863, deutscher Dramatiker, Lyriker)


schlecht fotografiert, aber das Licht lies es mir nicht anders erscheinen, ist nun mal Herbstlicht!

Auf einen braunen Karton 70x50cm mit Buntstiften und Filzstifte gemalt den Hintergrund.

Mit ausgeschnittenen Formen beklebt und bemalt.

Art-Journal Journey  Theme  My Favourite colour is OCTOBER from Tracey
 

Ich wünsche euch einn shcönes Wochenende!

Passt auf euch auf!

Ich bedanke mich für all die lieben Kommentare zu meinem letzten Posting und auch all den davor und heute!💗 

Herzliche Grüsse eure  Elke




Samstag, 16. Oktober 2021

Mein Leben *Trigger*

 

Mein Leben - Überlebensmechanismen Multiple Persönlichheit/Dissoziative Identitätsstörung 

 Zersplitterung meiner innere Seele, Herz, Gefühle. Puzzleteile die ich Jahrelang und heute noch zusammen setzen muss um es zu verstehen und manches kleines  Puzzleteil ist verschwunden für immer. 

 Das Video

 Wer sich interessiert ein Mann stellt Fragen und erlebt eine Frau mit Innenpersonen und ihre Freundin?

Triggerwarnung setze ich weil auch besprochen wird  über häusliche Gewalt usw

Ich habe hier ein wirklich gutes Video über eine Frau die das hat so wie ich, nur viel Jünger ich bin 62 Jahre und habe es durch Therapie und in Trauma-Klinikaufenthalten. Selbsthilfeforums viel gelernt über mich und meinen Innenpersonen.Ich war bereit die Hilfe anzunehmen.

Die Begegnung mit anderen Betroffenen ist sehr wichtig und auch  es immer wieder anzusprechen. Da es nicht aufgehört hat in unsere Welt Kinder zu  missbrauchen! Jahrelang ob es in der Familie, Angehörige, Freundeskreis, Nachbarschaft, Fremde  oder in Sekten, Kirchen usw. ob reich oder arm.



 
„Die Welt wird nicht von denen zerstört, die Böses tun, sondern von denen, die sie beobachten, ohne etwas zu tun.“ - Albert Einstein
*************
Ein winziger Ausschnitt! 
Die Botschaft an meine Mutter ( auch wenn sie verstorben ist)
Du hast entschlossen wegzuschauen, dafür kannst du  nie mehr sagen du wusstest davon nichts!
Die Schuld weil ich ein süsses kleines Baby war, geschlagen und gedemütigt! Weil ich ein kleines hübsches Mädchen wurde von ihr als Nebenbuhlerin die  Eifersucht einer Mutter spüren zulassen. Du bist Schuld gesagt wurde. 
**************
Die Zeit hat viele Wunden gehabt und heute noch aber es hat auch zusammen geschweisst in mir und immer wieder die Liebe gehalten und sie niemals verloren.. zu Glauben daran. 
Mich wundert es immer wieder für mich!!!!



Mein Lebensbuch habe ich aufgeschlagen 
Grosse Wogen schlugen hoch
Die Seiten füllten sich mit Worten und Bildern, viele Tränen und Schmerzen!       
Glauben, verstehen was immer wieder gelesen wurde
Mit anderen ausgetauscht und immer mehr vertraut mir selber dabei,
dass es wahr ist was ich erlebt habe mit diesem Körper.
Heilung in einem gewissen Rahmen, dass ich leben kann,
mich nicht mehr so verachte und lieben kann immer öfters!
Mich nicht mehr schuldig fühle,
auch wenn die in mir belastende Innenpersonen das noch heute immer wieder sagen
kann ich eine Grenze setzen und unterscheiden was war und jetzt ist.
Kinder in mir,reden einfach und jedes verletzendes von aussen in der heutigen Zeit
muss ich gut filtern um nicht Menschen selbst verletze und doch ehrlich sein
 Gespräche führen um es klarzustellen wie zu meinem Partner.
Ängste die ich spüre von anderen in mir können mir den Schlaf rauben,
können mich belasten, dass ich plötzlich mich im innere befinde wieder und eine Weile oder nur Minuten nichts mitbekomme, jemand vor kommt und redet was los ist, das möchte ich nicht so gerne mehr und so rede ich es an und erkläre es mein Partner was gerade geredet wird.
Ich muss und wir abwiegen ob es zu belastend ist.
Das Lebensbuch hat vieles verändert um uns allen zu vestehen, das verhalten, die Art und Weise! 




Meine Zukunftsmusik  auf einer Seite die ich so immer wieder möchte erleben 
sei dir selbst treu 
Augenblicke-Momente , Zeit meiner Gücksgefühle haben
 Und sie immer wieder probieren sie verwirklichen....
 :::::::::::::::::
Moment bin ich müde und der Körper schmerzt!
Möchte so vieles und doch geht es nicht, aktzeptiere es, mir bleibt nichts anderes übrig.
Ich hoffe euch geht esallen den Umständen gut,
 passt gut auf euch auf!
 
Herzliche Grüsse Elke