Leben


Das wichtigste ist für mich im „Jetzt“ zu Leben, denn nur dort kann ich mein Sein und Wirken vollbringen um meinem letzten Lebensabschnitt das zu geben, nämlich ein zufriedenes, freies und glückliches Leben zu führen!


Translate

Samstag, 8. Mai 2021

Whisper of the sea

Die Sprache: Flüstern des Meeres beruhigend und
tobendes Meerwellen beim Sturm, es ist das pure Leben 

Der Gesang der Vögel ob Möwe oder Gänse, Austerfischer und so viel andere
beim Strandspaziergang höre und das Wasser plätschert träge daher oder die aufgewühlte Wellen
die laut vor sich hin reden oder schimpfen sie, es kann so vieles sein.

 Am Meer habe ich immer das Gefühl,
mir selbst wieder ein Stückchen näher zu kommen und tief durchatmen zu können 

Ich liebe das Meer meine Heimat meine Melodie meiner Seele


 

50cm x 70cm weissen Karton mit Filzstiften 


Strandlust von Hermann Allmers

Gern bin ich allein an des Meeres Strand,
Wenn der Sturmwind heult und die See geht hohl,
Wenn die Wogen mit Macht rollen zu Land,
O wie wird mir so kühn und so wonnig und wohl!

Die segelnde Möwe, sie rufen ihren Gruß
Hoch oben aus jagenden Wolken herab;
Die schäumende Woge, sie leckt meinen Fuß,
Als wüssten sie beide, wie gern ich sie hab'.

Und der Sturm, der lustig das Haar mir zaust,
Und die Möw' und die Wolke, die droben zieht,
Und das Meer, das da vor mir brandet und braust,
Sie lehren mich alle manch herrliches Lied.

Doch des Lebens erbärmlicher Sorgendrang,
O wie sinkt er zurück, wie vergess' ich ihn,
Wenn die Wogenmusik und der Sturmgesang
Durch das hoch aufschauernde Herz mir ziehn!

 















Winterzeit und Sturmzeit





Art -Journal Journey zum Thema Sprache von Elle

Ich wünsche euch ein schönes sonniges Wochenende
und den Müttern ein schönen Muttertag!



💓 Herzliche Grüsse Elke 🐟

26 Kommentare:

  1. Liebe Elke, das ist ja wieder eine ganz wunderbare Reise, die du hier präsentiert hast. Gerne bin ich dabei gewesen und habe den Wellen gelauscht, das Meer geatmet. Vielen Dank.
    Eine gute Zeit wünscht dir Sieghild

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Elke,

    ganz herrlich sind wieder Deine Malerei und auch Deine Bilder. Ich kann Dich so gut verstehen. Wenn ich am Meer stehe - was ja nicht so oft vorkommt - genieße ich das in vollen Zügen. Ich lausche den Geräuschen und habe bei dieser Weite immer ein Gefühl der unendlichen Freiheit.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  3. ...you are fortunate to have the sea as a neighbor.

    AntwortenLöschen
  4. Lovely post Elke. I can always feel how much you love the sea. I too live by the ocean but I don't have the same feeling about it that you do. The North Pacific is angry, cold water and not much time is spent there by locals of my town. When the tourists come in their flip flops and bathing suits they soon return to their cars for pants, and coats. Even in the summer. I am glad you heart is fill with where you live. Have a wonderful day.

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Elke Du bist ja auch Mama, aber jeder Tag sollte Muttertag sein!
    Ich höre bei Dir das Meer flüstern, die Spache der Meeresvögel, den Wind der rauscht,bin ganz bei Dir. Ich staune immer wieder über Deine Kreativität und Talent zum Malen. Was hast Du so wunderbares in Dir, dass Du rauslassen kannst und anderen damit Freude machst, auch mir, herzlichst Klärchen

    AntwortenLöschen
  6. Your art is wonderful, dear Elke, I can almost see and smell the sea! It must be great to live by the sea. Love the photos, too! Have a great weekend, hugs, Valerie

    AntwortenLöschen
  7. The sea has its own language, doesn't it? It is also one of my favorite places too. I love all the images in your art today. You definitely captured the sea. And nice photos too. It is great to see the area you live in. Have a a great Mother's Day and rest of your weekend Elke.

    AntwortenLöschen
  8. Ganz klasse, wie du die grünhaarige Frau hineingearbeitet hast! Das ist ein ganz megatolles Nordbild Geschichtenbild geworden mit herrlichen stimmigen Farben! Dazu als "Ergänzung" noch die Meeres-Impressionen!

    Meine Lieblingsbilder daraus: die Möwe mit den Flügeln nach unten im Fluge - die brechende Welle am Leuchtturm - Winterzeit und Sturmzeit -

    Was zieht denn das Boot? Das Netz sieht aus wie einen Riesenfisch - ich hab paarmal "studiert" :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    2. Jetzt weiss ich was du meinst dass ist doch ein Krabbenkutter und shcleppt das Netz durchs Wasser nur aber kein riesen Fisch!

      Löschen
  9. Der Singsang in dem Video ist exakt mein Geschmack und schmeckt nach Salz und Wind und Kraft und Mut!

    AntwortenLöschen
  10. What a bright and beautiful page! I am just loving the scenary photos too!

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Elke,
    Deine Wanderung mit dem Meer in den Gedanken ist eine
    Wohltat, das wurde von Dir in Wort und Bild wieder sehr
    schön in Szene gesetzt.
    Liebe Grüße zu Dir, Karin Lissi

    AntwortenLöschen
  12. Texte zum Niederknien,drei Meerfotos phantastisch für mich

    AntwortenLöschen
  13. Deine Bilder sind fantastisch liebe Elke, ich habe alles sehr genossen. Der Krabbenkutter gefällt mir richtig gut, genau hingeschaut denkt man in der Mitte fährt eine kleine Gondel hoch. Grins.
    Klasse Fotos hat du wieder gemalt !!
    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag / Muttertag.
    Lieben Gruß
    Christine

    AntwortenLöschen
  14. Oh I love your artwork, very beautiful, and your take on the challenge - language of the sea. Thanks Elke! Thanks for joining us for the Language theme at Art Journal Journey this month Elle xx

    AntwortenLöschen
  15. Beautiful artwork! I love how you captured the sea, living by the sea is the best isn't it 😀. Happy weekend dear Elke! Hugs, Jo x

    AntwortenLöschen
  16. ja, das Meer kann Flüstern und Toben ... und wenn es ganz ruhig ist meint man dass die Welt plötzlich stehen bleibt. So ging es mir mal während einem Urlaub am Meer :-)
    Dein Bild zu dem Thema gefällt mir wieder sehr. Dazu auch die Fotos und das Lied. Da möchte ich mich jetzt gerne ans Meer beamen können :-)

    Lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  17. I never realized the sea had its own language, but you portrayed this perfectly. Your photos and great stories of the sea make it even better, dear. Thanks for sharing this with us at Art Journal Journey, too.

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Elke,
    so passend beschreiben deine Worte auch meine Gefühle am Meer. Nichts bringt mich so schnell und zuverlässig zu mir selbst, wie die Geräusche am Meeressaum und der Blick auf das Wasser!
    Ich kann es kaum erwarten, bis es wieder soweit ist. Aber nun dauert es nicht mehr lange...
    Herzliche
    Claudiagrüße

    AntwortenLöschen
  19. Elke,

    I really enjoyed that video/song - super fun!

    Great art - so many great elements - you are so talented.

    Love the pictures - where you live is beautiful!

    Hugz

    AntwortenLöschen
  20. Oh, I LOVE being by the sea! But now I am so far away from it. Your drawings for the language of the sea are wonderful! And the colors too. I like that you show life at the sea from underwater to aboard a boat and along the seashore. I’ve really enjoyed your photos of sealife.

    AntwortenLöschen
  21. Such a happy page you have for us - it certainly brightened my day.
    Love the way you illustrate the wonderful words you use.
    Hugs, Neet xx

    AntwortenLöschen
  22. How lovely! Your art is wonderful and those photos make me want to put my feet on a beach! Hugs, Chrisx

    AntwortenLöschen
  23. A beautiful page, with so much to look at and how good it is to be able to watch the sea and the waves. The photos you shared looked lovely as well.
    Stay safe.
    Yvonne xx

    AntwortenLöschen

Ich bedanke mich für euer Interesse und eure Kommentare hier ganz herzlich. Verboten auf diesem Blog: Werbung, Spam, sowie persönliche Angriffe auf Schreiber/innen

Aufgrund der neuen Datenschutzrichtlinien (DSGVO) bitte ich Folgendes zu beachten:
Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Wenn du Kommentare zu einem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert dich Google jeweils durch eine Mail, die du in deinem Profil von Google angegeben hast. Wenn Du das Häkchen entfernst, wird das Abonnement gelöscht und dir eine entsprechende Nachricht übersandt.
Auch durch Abonnieren meines Blogs erklärst du dich ebenfalls mit der Speicherung deiner Daten einverstanden.
Bitte beachte auch meine Datenschutzerklärung.