Leben


Das wichtigste ist für mich im „Jetzt“ zu Leben, denn nur dort kann ich mein Sein und Wirken vollbringen um meinem letzten Lebensabschnitt das zu geben, nämlich ein zufriedenes, freies und glückliches Leben zu führen!


Translate

Montag, 27. Januar 2020

Die liebe redet mit Herz und was Neues!


Ihr eigenes nach aussen 
besitzt man sie so wie ich 
verändert sich das aussen so sehr 
die Farben kommen ins Spiel 


 Der Spiegel lässt die Liebe nicht verleugnen mehr 
im Aussen sehen 
in den Augen 
ist sie wie eine Fee die lieblich lächelt
sich sanft schmiegt in mein Herz

die Seelenberge werden zu sanften Hügel 
die mit Gras und Moos 
wie ein Bett 
drüber wachsen lässt
dort wo einst Steine lagen
 und jetzt 
weg geschafft wurden 
zu einen Denkmal 
 
 das Seelengewicht 
das klein und frei wurde
befreit von der Liebe 
den Herzschlag der zu Zweit 
jeden Tag getragen hat 
das Gewicht




gespiegelt gedreht verdreht 
versiegelt 
bis nur noch die Liebe 
der Hoffnung gab 
um so zu Leben 
wie es gelebt werden möchte 
die Liebe darf reden 
auch wenn es manchmal 
schwer um´s Herz geht 
dass die Liebe gewinnt 
und nicht das Alte 
das Neue jeden Tag an fangen kann 
aufs Neue 
die Liebe lebt und vergeht nie 
bei  alle Zwei
 geträumt und erlebt 
in höchsten Gefühlen 

geschrieben von mir im Jahr  2010 und das gemalte Bild

Dazu von jetzt selbst ausgedacht gedoodelt und ausgemalt in einem grossen  Zeichenblock mit Gelstifte, Buntstifte und Faserstifte!




verlinkt zu

 Art-Journal Journey
Montagsherz bei Frau Waldspecht
Ein  kleiner Blog bei Elke

Gemütlich am Wochende war es Daheim am besten, bei einer kleinen Runde eines  Spaziergang ziemlich gefroren weil es Nasskalt war am Sonntag!
Ich wünsche euch ein schöne Woche und für all die irgendwas erledigen oder warten  müssen  *Drücke ich die Daumen* dass es zum guten aus geht!
All die Kranken gute Besserung!

Kommentare:

  1. Ein wunderbares Liebesgedicht. Ja, die Liebe macht's möglich alles zu sagen und hört auch im Pauluslied vom "Hohen Lied der Liebe" niemals auf.

    So ansprechende Augen!

    Die ehemalige Schwarzweißzeichnung hast Du mit wunderbaren Farben erfüllt.

    Dass Berge zu sanften Hügeln werden, steht bei Jesaja.

    Dein Gedicht ist also ganz vom urgründigem Tiefwissen an uralte Erkenntnisse angekoppelt - - -

    AntwortenLöschen
  2. Und der SPIEGEL ist auch beim Hohelied! Hier der Text:

    1 Wenn ich mit Menschen- und mit Engelzungen redete und hätte der Liebe nicht, so wäre ich ein tönendes Erz oder eine klingende Schelle.

    2 Und wenn ich prophetisch reden könnte und wüsste alle Geheimnisse und alle Erkenntnis und hätte allen Glauben, sodass ich Berge versetzen könnte, und hätte der Liebe nicht, so wäre ich nichts.

    3 Und wenn ich alle meine Habe den Armen gäbe und meinen Leib dahingäbe, mich zu rühmen, und hätte der Liebe nicht, so wäre mir's nichts nütze.

    4 Die Liebe ist langmütig und freundlich, die Liebe eifert nicht, die Liebe treibt nicht Mutwillen, sie bläht sich nicht auf,

    5 sie verhält sich nicht ungehörig, sie sucht nicht das Ihre, sie lässt sich nicht erbittern, sie rechnet das Böse nicht zu,

    6 sie freut sich nicht über die Ungerechtigkeit, sie freut sich aber an der Wahrheit;

    7 sie erträgt alles, sie glaubt alles, sie hofft alles, sie duldet alles.

    8 Die Liebe höret nimmer auf, wo doch das prophetische Reden aufhören wird und das Zungenreden aufhören wird und die Erkenntnis aufhören wird.

    9 Denn unser Wissen ist Stückwerk und unser prophetisches Reden ist Stückwerk.

    10 Wenn aber kommen wird das Vollkommene, so wird das Stückwerk aufhören.

    11 Als ich ein Kind war, da redete ich wie ein Kind und dachte wie ein Kind und war klug wie ein Kind; als ich aber ein Mann wurde, tat ich ab, was kindlich war.

    12 Wir sehen jetzt durch einen Spiegel in einem dunklen Bild; dann aber von Angesicht zu Angesicht. Jetzt erkenne ich stückweise; dann aber werde ich erkennen, gleichwie ich erkannt bin.

    13 Nun aber bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; aber die Liebe ist die größte unter ihnen.

    AntwortenLöschen
  3. Und hier Berge und Hügel bei Jesaja:

    Jesaja 40
    Es ist eine Stimme eines Predigers in der Wüste: Bereitet dem HERRN den Weg, macht auf dem Gefilde eine ebene Bahn unserm Gott! 4Alle Täler sollen erhöht werden und alle Berge und Hügel sollen erniedrigt werden, und was ungleich ist, soll eben, und was höckericht ist, soll schlicht werden; 5denn die Herrlichkeit des HERRN soll offenbart werden, und alles Fleisch miteinander wird es sehen; denn des HERRN Mund hat es geredet.

    Mehr mit "Hügeln" findest Du hier:

    Jesaja 49:11
    Ich will alle meine Berge zum Wege machen, und meine Pfade sollen gebahnt sein.

    Sacharja 4:7
    Wer bist du, du großer Berg, der doch vor Serubabel eine Ebene sein muß? Und er soll aufführen den ersten Stein, daß man rufen wird: Glück zu! Glück zu!


    AntwortenLöschen
  4. Ein tolles Gedicht und tolle *Herzbilder*
    Ich kann mich gar nicht satt sehen.
    Wünsche dir einen schönen Montag !

    LG Peggy

    AntwortenLöschen
  5. wünsche mal wieder eine gute Woche mit vielen schönen Momenten, Klaus

    AntwortenLöschen
  6. Hübsche Bilder, die du auch in meiner Linkparty verlinken darfst, falls du möchtest. Danke, dass du meinen Blog in deine Liste aufgenommen hast.
    https://ein-kleiner-blog.blogspot.com/2020/01/linkparty-froh-und-kreativ-jeden-monat_16.html
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Elke,

    Das Gedicht ist wundervoll und die passenden herzigen Bilder dazu auch.

    Tollen Start in die neue Woche für dich.

    Herzliche Montagsgrüße

    Sheena

    AntwortenLöschen
  8. Wunderbare Worte, Bilder und Herzerfrischende Gedanken voll Liebe unf Hoffnung. Ganz toll, Elke! Dir eine gute Woche, GlG, Vaerie

    AntwortenLöschen
  9. Such beautiful words and artwork dear Elke! The eyes you have drawn are mesmerising and I love your colourful doodles too 😀. Thanks so much for joining us at Art Journal Journey again! Hugs, Jo x

    AntwortenLöschen
  10. Hallo,
    herlichen Dank und das ist eine wunderbare Sache deine Herzchen.
    Eine schöne Woche wünsche ich dir.
    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  11. Das ist wieder so ein schöner Text.
    Und deine Bilder gefallen mir auch wieder sehr. So fantasievoll und dazu die kräftigen Farben. Herrlich.

    Lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  12. Die gedoodelten Bilder gefallen mir sehr, sie sind so farbenfroh und so viele verschiedene Muster hast du verwendet!
    Liebe Grüße, Rike

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Elke,
    ein wirklich wunderschönes und vor allem zeitloses Gedicht.
    Deine Bilder dazu sind herrlich bunt und lebensbejahend!
    Liebe Montagsgrüße
    moni

    AntwortenLöschen
  14. Das hast du wieder alles wundervoll geschrieben, liebe Elke und sehr schöne und passende Bilder dazu gemalt. :-)

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  15. Those eyes are piercing and beautifully done. Your poem is wonderful, too, and goes so well with the art work. Beautiful art and perfect for Jo's theme at Art Journal Journey. Thanks for linking again, dear.

    I also really like how you colored the doodles you shared before. This page turned out great.

    AntwortenLöschen
  16. Lovely art glad you got outside in the cold.

    AntwortenLöschen
  17. The eyes drew me in to look closer at your beautiful page. I also loved the lovely words of your poem , its a wonderful piece for Jo's theme at Art Journal Journey.
    Yvonne xx

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Elke,
    Schön bunt hast du es hier :0) schön gesagt und tolle Bilder dazu gemalt... ...ganz liebe Grüße aus Dänemark,Ulrike:0)

    AntwortenLöschen
  19. So much fun play Elke. I love looking at these happy sketches. Hugs-Erika

    AntwortenLöschen
  20. nicht nur kräftig - lebensbejahrend bunt sondern du malst und zeichnest einfach nur spontan zauberhaft kräftig das was du im Herzen trägst liebe Elke...
    gefällt mir sehr und ich wünsche mirdu mögst nie deinen ganz eigenen Stil verlieren..
    lieben Gruß angelface

    AntwortenLöschen
  21. danke für deinen guten wünsche und für die schönen texte und die kunterbunten doodles

    AntwortenLöschen
  22. Lovely sketches ~ wonderful colors and delightful poetry ~ ^_^

    Happy Moments to You,
    A ShutterBug Explores,
    aka (A Creative Harbor)

    AntwortenLöschen

Ich bedanke mich für euer Interesse und eure Kommentare hier ganz herzlich. Verboten auf diesem Blog: Werbung, Spam, sowie persönliche Angriffe auf Schreiber/innen

Aufgrund der neuen Datenschutzrichtlinien (DSGVO) bitte ich Folgendes zu beachten:
Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Wenn du Kommentare zu einem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert dich Google jeweils durch eine Mail, die du in deinem Profil von Google angegeben hast. Wenn Du das Häkchen entfernst, wird das Abonnement gelöscht und dir eine entsprechende Nachricht übersandt.
Auch durch Abonnieren meines Blogs erklärst du dich ebenfalls mit der Speicherung deiner Daten einverstanden.
Bitte beachte auch meine Datenschutzerklärung.