Leben


Das wichtigste ist für mich im „Jetzt“ zu Leben, denn nur dort kann ich mein Sein und Wirken vollbringen um meinem letzten Lebensabschnitt das zu geben, nämlich ein zufriedenes, freies und glückliches Leben zu führen!


Translate

Sonntag, 20. Oktober 2019

Die Ruhe für sich nehmen!

Heute war ich alleine und so radelte ich zum Strand
Endlich wieder dort zu sein und der Wind war sanft
brauchte ich keine Mütze nur meine Augen und meine Linse


Morgensfrüh noch alles so ruhig keine Menschen stimmen zu hören
nur die wo selber die Ruhe geniessen wollen






Das Symbol den Sand unter meinen Schuhen zu fühlen, erst einsinken und dann festeren Sand spüren, das Watt ist noch zu nass ...
ich gehe und erblicke Sandburge, jemand hat eine Brücke aus dem Schwemmholz gebaut, weiter gehend, ein zusammen gebundenes Bündel Federn, viele kleine und grosse Muscheln




als ich Richtung Kugelbake gehe dort sollen welche sein die den Zugvögel beobachten wollen
Bis jetzt höre und sehe ich keine Zugvögel

Die Wolkenbildung sehe ich und die Sonne scheint hindurch 

drehe ich mich um sehe ich nur den Dunst und keine Insel Neuwerk weit auf dem Meer


dafür die Tropfen vom Nachtnebel an den Dünengräser, eine kleine gelbe Blume so einsam und verlassen dazwischen stehen


Algen sind an geschwemmt und darin verfangen grosse Muscheln



Das Muster vom Watt gefällt mir immer wieder



Da sehe ich ein Rabe der an einem Stück Ast herum zieht


der Bauhafen liegt rechts neben mir und das Wasser glitzert von den Sonnenstrahlen



Cuxhavener Hafen liegt in Wolken und Dunst

Für Dori der Wetterbericht von mir! 



als ich zurück ging kam immer wieder mehr die Sonne raus

Das Kugelbake Fort mit dem Wassergraben


Später als ich daheim war zog es wieder zu
das Wetter hatte erbarmen so lange ich unterwegs war und schickte mir die Sonne immer wieder!

Ob ich Vögel sah in meinem Fotoerlebnisse-Blog berichte ich euch davon!

Schönen Wochenstart wünsche ich euch!



5 Kommentare:

  1. Deine Fotocollagen sind ein Traum !
    Sehnsuchtsbilder !
    Schön, wenn man solche Momente genießen kann, eins mit sich und der Welt.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschön, liebe Elke. Danke, dass Du uns immer wieder mit nimmst ans Meer! Lass es Dir weiterhin gut gehen!

    Liebe Grüsse
    Clara

    AntwortenLöschen
  3. Da schließe ich mich voll dem Kommentar von Jutta an!

    Und: Frühmorgens ist man am alleroffensten für den neuen Tag und seine Eindrücke. Alles so rein, so "unschuldig" und mystisch.

    Danke auch für den Wetterbericht! Ist mir echt wichtig!



    Liebe herzliche Grüße von Dori

    AntwortenLöschen
  4. Es freut mich wieder dass du deine Eindrücke mit uns teilst, und so ein Morgenspaziergang würde mir auch gefallen. Das ist schon eine tolle Gegend.
    Deine Fotos sind sehr schön Elke.

    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  5. Wundervolle Eindrücke von Deiner frühen Morgentour ans Meer, liebe Elke. In dieser herrlichen Natur den Tag begrüßen und die frische Luft zu atmen - da gibt es wohl keine Steigerungen. Danke für die wunderschönen Fotos, liebe Elke.

    Ganz liebe Grüße
    Maria

    AntwortenLöschen

Ich bedanke mich für euer Interesse und eure Kommentare hier ganz herzlich. Verboten auf diesem Blog: Werbung, Spam, sowie persönliche Angriffe auf Schreiber/innen

Aufgrund der neuen Datenschutzrichtlinien (DSGVO) bitte ich Folgendes zu beachten:
Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Wenn du Kommentare zu einem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert dich Google jeweils durch eine Mail, die du in deinem Profil von Google angegeben hast. Wenn Du das Häkchen entfernst, wird das Abonnement gelöscht und dir eine entsprechende Nachricht übersandt.
Auch durch Abonnieren meines Blogs erklärst du dich ebenfalls mit der Speicherung deiner Daten einverstanden.
Bitte beachte auch meine Datenschutzerklärung.