Leben


Das wichtigste ist für mich im „Jetzt“ zu Leben, denn nur dort kann ich mein Sein und Wirken vollbringen um meinem letzten Lebensabschnitt das zu geben, nämlich ein zufriedenes, freies und glückliches Leben zu führen!


Translate

Mittwoch, 23. Dezember 2020

'Twas The Night Before Christmas

 Bedeutung und Sinn von meiner  Weihnachtsreise in meine Fantasie

Das Thema´s bei Rain und Art -Journal Journey passen doch gut zu sammen 




 


da gehört ein genussvoller Duft dazu mein Gewürzkuchen 

 




Mein geschmücktes Weihnachtsfenster

 
Meine Geschichte:

Der Mond!

Der Mond ist rund und rollt entlang unter oder über die Wolken. Er bewegt sein Gesicht rümpft die Nase wenn die Nebelschwaden ihn kitzeln. Still ist die Welt unter ihm nicht, eher ist sie so lärmend eilende Mütter die ihre Kinder hinter herzogen, schimpften oder jammernde uralte Ehepaar das aussah wie wenn sie bald in die Meckerecke von Finsternis der Nacht eingeholt werden. Männer und Frauen die rasch vom Feierabend heim gehen oder daheim im Heimoffice den Pc ausschalten und  vergassen ihre Familie,  die wartenden Kinder oder Frau zu begrüssen oder Beachtung zu schenken, alles war zu viel, die nerven lagen blank. Die Sorgen frassen in ihren Seelen. Sassen bis in die tiefste Nacht vor dem Fernseher.
Verlieren sich die Menschen da unten auf der Erde denkt der Mond nach.. Die Stille der Sterne das die Lichter einfingen um zu strahlen wenn es klar war im Mondschein.
Oft winkten die Vögel mit ihren Flügel wenn sie vorbei zogen um ans Ende der Welt zu fliegen gerade. Der Mond er wusste wie Still es sein konnte wenn all die Menschen ruhiger wurden und in ihrem Sofa oder Sessel sassen, ein Buch lasen oder mit ihren Kindern spielten oder vorlasen aber das waren noch andere Zeiten die fern ab lagen jetzt machte es aus dem Kasten Laute die die Ohren dem Mond weh taten. Schlimme Geräusche die er nicht gerne hatte. War nicht die Wirklichkeit schon schrecklich wenn er leuchtete und sah die Grausamkeiten die der Mensch anstellte nicht nur eine Nacht sondern viele Nächte. Weinende Menschen .... Jetzt wo es still sein möchte die Seele am Abend aus zu ruhen und Kerzen brennen sollten um zu geniessen kamen solche entsetzliche Geräusche raus und die Kinder und Erwachsene lachten zu diesem grausamen in diesem Kasten dazu. Der Mond verstand die Welt von der Erde nicht, die Erde hatte sich schlafen gelegt um die Stille der Besinnung zu träumen und der Mensch darin hatte so was nur zu tun mit schreien und toben, ärgerten sich grün und blau anstatt die Liebe walten zu lassen was die Erde mit ihren Blumen im Sommer zeigte oder den Herbst mit seinen bunten Blättern und der Winter mit glitzerten Schnee, der Frühling nicht zu vergessen das erwachen der Pflanzen und das singen und zirpen der Tiere.
Hatte die Mutter Erde was falsch gemacht hätte sie lieber die Erde in klaffende Felsgestein verwandeln sollen wo die Menschen einsam und verlassen in sie rein fielen und nie wieder auf tauchten, war das ein Sinn! Nein, dachte der Mond. Er mochte die Menschen wenn die Mutter ihre Kinder vom Nikolaus erzählte und dem Christkind paar Kekse backten um es gnädig zu stimmen dass sie die Wunschliste mit nahm. Der Osterhase seine bunte Eier bringen durfte und der Vater mit der Familie suchen ging und selbst wieder lachte wie ein Kind.
Die alte Oma die so viele Falten im Gesicht hatte aber überglücklich war mit den Nachbarn am Tannenbaum sass und nicht alleine sein musste.
Das behinderte Kind so laut lachte dass der Flur erfüllt war vom Schall im Heim weil es umarmt wurde und geliebt wurde von seiner Familie die ihn mit nahm  nach Hause. Dort eine Frau mit nackter Kopf vom Krebs gezeichnet, sie bastelte Sterne für den Mond den sie so mochte der ihr die innere Stille vermittelte jedesmal wenn Vollmond war. Sie bedankte sich bei ihm für diese  aussergewöhnliche Helligkeit, die sie beruhigte und ihre Angst kleiner machte da sie wusste bald gehen zu müssen. Der Mann der arbeitslos war und alles probierte aber sich so nutzlos fühlte als Mann, aber gesundheitlich sich so kaputt gearbeitet hatte, dass er kaum mehr arbeiten konnte. Niemand ihn nahm er wäre zu alt jetzt und er sass am Fenster dachte könnte doch alles anders sein und seine Familie das geben was sie sich wünschten nur ein bisschen von dem allem, doch wusste er wie gut er es hat, geliebt zu werden von seinen Liebsten.
Leise ging der Mond näher an die Scheibe zu den Menschen und schien ihnen um so heller wenn sie traurig, enttäuscht waren oder mehr zuversicht brauchten, und grell fast erblindet schon schien er zu ihnen die grausam dachten und handelten lachten über das Elend von anderen Menschen und er klopfte sogar aber sie hörten ihn nicht so pustete er den Regen an den Scheiben als klopfen und der Sturm rüttelte an den Fensterläden aber es tat nichts in den Herzen der Menschen die böse es meinten auf der Erde und der Mond ging leise wieder zu den Menschen verscheuchte den Nebel, den Sturm und den Regen schien leise vor sich und das Mädchen das so weinte bitterlich weil es gerade alleine war  und friert ohne die Liebe und er lächelte machte sein Gesicht so freundlich dass das Mädchen verwundert hinaus schaute zu ihm und zurück lächelte und das Mädchen wusste er hat mich lieb, nahm ihr Händchen legte es erst auf ihr Herz und dann an die Scheibe als Gruß zu dem Mond der Wärme ausstrahlte und die Einsamkeit dem Mädchen nahm für diese Zeit in dieser Nacht.
Ja, dafür wusste der Mond warum er um so heller scheinen musste umbedingt für diese Menschen die es verdient haben sein Dasein zu bemerken und sich freuten und ihn auch sahen. Zuversicht gab um weiter zu Leben und zu hoffen und zu glauben dass es besser wird!!!!!!

Der Mond wurde still so berührend von den Herzenschmerz und ging schlafen zufrieden  dass er heute wieder so viele Menschen wenigstens ein warmes Gefühl geben konnte.. so träumte er wie all die Menschen gutes taten nämlich das Licht vom Monde weiter Gaben und nichts mehr böses auf der Erde wäre... so wachte er in der Nacht auf und schob seine Decke auf die Seite sah sich um ob die Nebelschleier kommen oder rief die Sterne heute zu sich um seine Begleitung zu sein. Heute wollte er jeden ein Sternchen ans Fenster noch stellen da es doch ein besonderer Tag war der Heiligen Abend. Lange wusste er dass viele keine Geschenke brauchten sondern das Sternchenlicht der Liebe. Gerade an diesem Tag war der Kummer gross und die Kälte noch größer so brachte diese Wärme noch mal eine Aufmunterung und in den Seelen und viele bedankten  sich für dieses wunderbare Geschenk vom Mond. aus den Krankenzimmerfenster, vom Kinderheim, aus den Gefängnis oder unter der Brücke, dem alleine gelassenen einsamen und vielen anderen Fenster.
Die Blicke sie schienen nicht mehr Leer irgendwo hin sondern richteten sich an dem Sternchen, so konnte er weiter ziehen zu vielen Menschen die ihn brauchten wenn er Vollmond war. Mit der kleinen Sichel war es nicht möglich die Stürme ab zu halten oder den Regen nur wenig, um so mehr wollte er kräftig mit seinem Vollmond arbeiten an diesen Tagen er bemüte sich redlich so viel Menschen zu erscheinen in seinen Vollmondlicht. Ihnen das zu geben auf das sie warteten sehnlichst das Licht der Zukunft zu haben und alles sich zum guten wenden würde!


 

 

Der Mondgucker und der Mond


Weihnachten kugelten die verschiedene Kugeln umher.
Bis der Mondgucker um sich schaute war der Mond mit vielen Kugeln behangen und es
spiegelte so strahlend, dass der Mond plötzlich auf wachte bevor es Zeit war für ihn. Viel
zu früh wachte er auf und reibte sich die Augen .. wunderte sich sah das bunte Licht und
schubste fast den Mondgucker hinunter auf die Erde. Ahhhh, was machst denn da Mond
fragte der Mondgucker vor Schreck! Brummig meinte der Mond... und was machst du denn
da diese viele bunten Lichter! Ich der Mond muss hell und gelblich bis weiss scheinen aber
doch nicht bunt und wie so .. mmmm der Mond überlegte wie so ein Tannenbaum der auf
der Erde wohnt in den Häuser oder auf den Marktplätzen stehen. Mondgucker lachte und
zum Mond sprach er: Dir tut auch mal gut was neues auszuprobieren so alt biste noch
lange nicht oder! Zwinkerte er mit einem Auge dem Mond zu. Der Mond pustete los nah
dir werde ich helfen mich als alt zu meinen mich... so machte der Mond die Kugeln noch
mehr strahlender da er sein Mondlicht scheinen lies, es war an der Zeit es an zu knipsen
und so glänzte er Mond an diesem Tag der Heiligennacht größer schöner um das Kind das
geboren wurde auf der Erde im Stall besser für den Mondgucker durch das Fernrohr zu
sehen.



 Gute Nacht ihr Lieben Menschen, hab mein gutes heute getan und gehe schlafen lasst euch die Sonne ins Herz dafür scheinen bis ich wieder komme!


Abends die schönen geschmückten Fenster an schauen beim Spaziergang.


Die letzten Jahren waren wir immer auf dem Luciafest in der Stader Kirche dabei das war der anfang für mich die Stimmung zu bekommen für das Weihnachtsfest, dieses Jahr fiel  es aus. Ich errinnere mich immer gerne daran in dieser Zeit.





Es ist ein gemütliches Jahr ohne Weihnachtsmarkt usw. mit Spaziergänge oder eine Runde Fahrrad fahren  zu Zweit das langt auch in dieser Zeit. So wird es am Sylvester auch sein.


Passt auf euch auf und bleibt sicher wir sehen uns im neuen Jahr wieder 2021

🎅🎄🎈Herzliche Grüsse Elke 🎅🎄🎈
 

32 Kommentare:

  1. ...Elke, you have so many colorful and yummy Christmas treats. I've always wanted to see a Christmas Market, something that we don't have here. Enjoy a safe and healthy Christmas.

    AntwortenLöschen
  2. Oh Elke, I just love your story and art today. Thanks for sharing that with us at Art Journal Journey. So festive. And you spice cake does look yummy. Love the decorations too. This is such a great holiday post. Have a wonderful Christmas dear Elke. I hope it is a safe and happy one. Hugs-Erika

    AntwortenLöschen

  3. What a lovely and colorful post, Elke. Your decorations are beautiful and your moon story is wonderful. You have some beautiful drawings and your food looks wonderful, too. Thanks also for joining us at Art Journal Journey. Have a joyous, safe, healthy Christmas and New Year.

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Elke, Deine wunderbare Geschichte und Bilder sind ruehrend. Dir ein glueckliches Weihnachtsfest, Bleib gesund! Alles Liebe, Valerie

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Elke,
    ich schaue nur kurz vorbei, um Dir und Deinen Lieben ein frohes Fest, und alles Gute für das neue Jahr, vor allem aber Gesundheit zu wünschen.

    Viele liebe Grüße
    Loretta und Wolfgang

    AntwortenLöschen
  6. Hi again, Elke. I believe you visited the wrong post for Rain's Art Date. It was a Christmas post, not the LOVE post.

    AntwortenLöschen
  7. Hold hope in your heart that times will soon be better where we can share our Christmas with those we love and care for around us. Beautiful festive post, I adore your lady with her glorious candle crown. Stay safe & Merry Christmas Hugs Tracey xx

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Elke eine wunderschöne Geschichte.Toll auch deine Deko und Bilder.Ich wünsche dir ein Frohes Weihnachtsfest
    .Bleib gesund.Liebe Grüsse Elke und Minzi
    PS:Schön das dir meine Fotos von Minzi so gut gefallen haben:)

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Elke ich wünsche dir und deinen Lieben ein schönes besinnliches Weihnachtsfest. Habe deine Geschichte gern gelesen. LG Sieghild

    AntwortenLöschen
  10. Lieve ELKE,

    Dank voor deze mooie afbeeldingen en verhaal!

    ik wens je mooie KERSTDAGEN en een gezond en goed 2021!

    Blijf gezond!

    Veel liefs
    Kerst groetjes
    Christiene.

    AntwortenLöschen
  11. Thank you for sharing your moon story and art, you have some lovely ideas in your pretty artwork to make Christmas feel magical. Betty :)

    AntwortenLöschen
  12. Von deinem Gewürzkuchen habe ich mir gleich ein Stück mitgenommen liebe Elke, der sieht sooo lecker aus. Deine Geschichte ist sehr schön geschrieben , vielen Dank dafür.
    Ich wünsche dir und deinen Lieben ein frohes, friedliches Weihnachtsfest.
    Pass auf dich auf liebe Elke und bleib schön gesund.
    Ganz liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  13. Merry Christmas Elke!! :) I loved your Moon writing, very interesting to read! Oh that cake...oh that cake... :))) Your Lucia art is so pretty. Your decorations are too. Lovely to have met you through blogging! :) xx

    AntwortenLöschen
  14. Merry Christmas Elke, I enjoyed your lovely seasonal post!

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Elke,
    ich wünsche Dir und Deinen Liebsten frohe Weihnachten mit schönen Stunden bei Kerzenlicht und Tannenduft, Gewürzkuchen und heißem Kakao.
    Komme gesund und munter ins Neue Jahr 2021.
    Herzliche Grüße von Traudi.♥ aus dem Drosselgarten

    AntwortenLöschen
  16. A wonderful post Elke!
    Wishing you a very happy Christmas.
    Alison xox

    AntwortenLöschen
  17. Elke I think you should write a book. Your write with such passion. Your art is beautiful. I really like that shelf by your window with your Christmas display. Have a wonderful Christmas.

    AntwortenLöschen
  18. Merry Christmas and Happy New Year 2021.
    Thank you for sharing your creativity xx

    AntwortenLöschen
  19. • ★ ¸☆´.•´MERRY ¸☆´.•´
    ★* 。 • ˚ ˚ ˛ ˚ ˛ ••。★ CHRISTMAS。* 。
    ° 。 ° ˛˚˛ * _Π_____*。*˚
    ˚ ˛ •˛•˚ */______/~\。˚ ˚ ˛
    ˚ ˛ •˛• ˚| 田田 |門| ˚Peace. Love. Joy…Be Safe

    AntwortenLöschen
  20. Your art and pictures make me happy and hungry. Merry, Merry Christmas.

    AntwortenLöschen
  21. love your fansiful artjournal ship. :) Love the other artwork too. Our Lucia was also cancelled. I think TV showed but I did not see it. I love deers so they are a favorite :)
    Take care and have a great christmas and New Year. :)

    AntwortenLöschen
  22. Oh Elke, your moon is wise beyond his years as he sees the ugly and the evil creeping into our existence. I love the moonlight. I take my dog out every night before I go to bed and look for the moon and the stars. The moon shines brightly, but the stars have faded because of the city lights shining on the sky. Christmas is hard for so many ... I am blessed that I live in a house with my son and his family and with my daughter. We are all here and make each other happy in any way that we can. Christmas was special this year as my Granddaughter, who is here from Thailand, is having her first Christmas in the USA. We always over do everything, but it is especially fun when there are youngsters to share it with. Bless you Elke ... you are wise and thoughtful and I always learn from you when I come to visit. Merry Christmas ... your art is beautiful and your stories bring the hope for joy in our future.

    Andrea @ From the Sol

    AntwortenLöschen
  23. Beautiful artwork and hope you had a wonderful Christmas ~

    Live each moment with love,

    A ShutterBug Explores,
    aka (A Creative Harbor)

    AntwortenLöschen
  24. Die Lucia mit dem Waldtier hat es mir ganz besonders angetan.

    Ich sehe: Dein Weihnachten und deine Weihnachtserlebnisse innen und außen sind genauso überschwänglich-reichhaltig wie bei mir!!!

    Nachtgrüße in die heilige Zeit!



    AntwortenLöschen
  25. Liebe Elke,
    wie immer verstehst du es deine Besucher in den Bann zu ziehen,
    mit deinen Geschichten der Vielfältigkeit. du hast die Wahrheit
    mit sehr schönen besinnlichen Worten verpackt, zwei Welten der
    Menschen hast du geöffnet, ein jeder kann sich nun die seine
    heraussuchen. Deine Bilder dazu sind wieder eine Augenweide.
    Sende dir einen lieben Gruß in den letzten Weihnachtstag und
    wünsche dir einen gesunden Einstieg in das neue Jahr.
    Liebe Grüße zu dir, Karin Lissi

    AntwortenLöschen
  26. Beautiful art work as always Elke. In Finland Lucia was crowned in an empty Helsinki Cathedral - I felt a bit sad. But wishing you a Happy Boxing Day and a great New Year.

    AntwortenLöschen
  27. Wow, so much to look at and read- lovely stories, pages, and pictures. So much to think about as well. Love your focus on the moon in your story - so interesting! Hope your Christmas was wonderful.

    AntwortenLöschen
  28. Elke,

    What a lovely post for this time of year. Christmas lives in the heart year round with or without the fanfair and annual festivities are nice but the most important things are the traditions one does when no one else is around. Thank you for sharing your beautiful art. I hope you had a warm and peaceful Christmas with those you love the most. May 2021 hold promise of better days for you, me, and the whole world! {{hugs}}

    AntwortenLöschen
  29. Elke, your moon story is beautiful and meaningful and just a joy to read. It has so much meaning in it - you are a wonderful story teller.
    How sad that the service has had to be cancelled, that is something I would love to see. I have been to various Christmas Markets and so enjoyed seeing the way people celebrate them. It used to be an annual event for us to travel to Germany (mainly) to see them.
    Thank you for a wonderful read and look at your art.
    Blessings, Neetxx

    AntwortenLöschen
  30. A lovely post from start to finish :)
    My good wishes for this special season.

    All the best Jan

    AntwortenLöschen
  31. Danke wieder für die schönen Texte und Bilder Elke.
    Ich freue mich darauf dich auch im neuen Jahr wieder zu lesen -
    und wünsche euch schon mal einen wunderschönen und gemütlichen Silvesterabend - und alles Gute für 2021

    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  32. What a wonderful post, full of festive cheer! The way you have layered your drawing is amazing, I love the transparency that you created 😁. I so enjoyed reading your words too - beautiful! Happy Holidays, enjoy the rest of the festive season and all the best for 2021! Hugs, Jo x

    AntwortenLöschen

Ich bedanke mich für euer Interesse und eure Kommentare hier ganz herzlich. Verboten auf diesem Blog: Werbung, Spam, sowie persönliche Angriffe auf Schreiber/innen

Aufgrund der neuen Datenschutzrichtlinien (DSGVO) bitte ich Folgendes zu beachten:
Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Wenn du Kommentare zu einem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert dich Google jeweils durch eine Mail, die du in deinem Profil von Google angegeben hast. Wenn Du das Häkchen entfernst, wird das Abonnement gelöscht und dir eine entsprechende Nachricht übersandt.
Auch durch Abonnieren meines Blogs erklärst du dich ebenfalls mit der Speicherung deiner Daten einverstanden.
Bitte beachte auch meine Datenschutzerklärung.