Leben


Das wichtigste ist für mich im „Jetzt“ zu Leben, denn nur dort kann ich mein Sein und Wirken vollbringen um meinem letzten Lebensabschnitt das zu geben, nämlich ein zufriedenes, freies und glückliches Leben zu führen!


Translate

Freitag, 28. Februar 2020

Delphine, mein Freund!




Unser Freund  der Delphin

Helfer für all die Menschen die ihn berühren ihn nahe kommen
ein Seelenverwandter undSeelenstreichler
Tief kann er spüren
So tief, enorme erfolge beim Delphinschwimmen bei Kindern und Erwachsene

Das Orginal

Auch er war in meiner Seele und  in so manche Geschichten dabei, ein wahrer Freund, mein Begleiter!
Heute noch gibt er mir vieles!
Der schwimmende Delphin der im Wasser so schnell druchgleitet und seine auch Narrheit fürs spielen äussert  durch all meine Ecken und Winkeln 
so berührend kraftvoll










Nachträglich


Paint Party Friday

Rain´s Thursday Art Date

Art-Journal Journey

Schönen Tag wünschen ich euch allen




Donnerstag, 27. Februar 2020

Sprung ins Leben

Mit einem Lächeln
mit vielen Gefühlen im Schlepptau!
Das fiel mir ein bei dem Thema von Rain  Leaps and Bounds- Sprünge und Grenzen

So sehen meine Bilder heute aus bunt und es heisst bunt beherrscht die Welt bei mir.
Früher habe ich viel dunkles düsteres gemalt. 


Mein fertiges Bild
 Ich habe vieles gelernt geduldiger zu sein mit mir und das Leben. Hinterfragen warum tut dieser Mensch dieses oder jenes.Nachfühlen und doch bei mir bleiben. Andere Ansichten was bedeutet das und mir Gedanken zu machen dabei.Stimmt es für mich so oder nicht. Mein Leben besteht aus vielen Dingen die ich mache. Lohnt es sich, sich aufzuregen oder nicht. Darf ich auch Wut und Ärger zeigen. Solche Sachen sind wichtig für meine Freiheit. Freiheit lebe ich und muss darf gelebt werden!
In schönen wie auch in nicht so schönen Erlebnisse.



~~~~~~~~
Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer.
Lucius Annaeus Seneca
~~~~~~~~




Beim Malen tauche ich in eine  Ebene ein und bekomme Impulse und sehr klare Hinweise. Das zeigt sich vor allem durch ganz andere Sichtweisen und ermöglichen mir neue tiefe Erkenntnisse. Durch diese wird es klarer neue Entscheidungen zu treffen oder die eigenen Sichtweise zu ändern. Manchmal geht es darum, die eigene Grösse, das Potential in mir zu erkennen, das Kostbar ist. Zu oft geht das vergessen.



~~~~~~~
Kunst wäscht den Staub des Alltags von der Seele
Pablo Picasso
~~~~~~~





Als ich damals  verstanden  habe mich aus der Deckung meines Versteck der  Mauer zu lösen.
Es wurde  anders heller und klarer!
Die Selbstliebe kam
ich stand auf dem Berg
 und überschaute mein Leben
jetzt und hier
Selbstliebe  zugleich  Selbstfürsorge, Achtsamkeit gegenüber meinen  eigenen Bedürfnissen und die Einsicht, dass der tiefe Kontakt zu mir selbst und die Sorge um mein eigenes Wohlbefinden Voraussetzung dafür ist, um anderen Menschen etwas zu geben.
Lerne mich selbst zu lieben! Und zwar nicht nur, wie ich gerne wäre, sondern tatsächlich bin.



Menschen und ihre  Grenzen





Grenzen, jeder sollte seine Grenze abstecken und sich bewusst sein wie weit er geht!
Klarheit zu haben in jeden Handeln seines tun, sonst wird der andere Gegenüber sauer oder geht!
Sich nicht messen wollen mit anderen sondern die Freude und den Spass miteinander zu haben. 
Niemals auf die selbe Stufen stellen wollen, jeder Mensch ist anders und auch seine Persönlichkeit und  Kunst.
Jeder sein Leben so zu leben wie er es möchte und sich nicht dem anderen anpassen wollen.
Selbst ist der Mensch.



Spring in dein eigenes Leben und niemals in dem des  anderen und mache es nicht kaputt
Verantwortung an die Hand nehmen und Respektvoll um gehen!
Es ist eine Befreiung wenn man das versteht!

Hiermit möchte ich mich bedanken 💗herzlichst für meiner Geburtstagsgrüsse von euch!

verlinkt zu 

Rain´s Thursday Art Date

Art-Journal Journey

Eine schöne Woche wünsche ich euch!




Dienstag, 25. Februar 2020

Heute war ich eine Königin!




Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, 
das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut





 Orginal mit schwarzer Stift gezeichnet
Digital mit verschiedene Hintergründe gearbeitet







Heute war ich eine  Königin 
nahm Platz auf meinen Thron
an meinen  Geburtstag am Faschingdienstag!





 


Samstag, 22. Februar 2020

Heimatgefühle


Wie oft muss man ihn suchen den Schlüssel zu sich selber!
Oft wird man bewusst, wenn man sich selber ausschließt oder den Schlüssel weg wirft, unachtsam.
Man sucht und sucht kramt in sich und es schmerzt diese Tür die zugeschlagen wurde in Wut oder einfach  lass mich in Ruhe! So schnell ist es verschlossen.
Erst schnauft man auf und meint jetzt geht es einen wieder gut doch die Zeit bringt es zum Vorschein und es fehlt was diese eine Tür, die in sich selber das Geschenk wäre, zu durch schreiten, mit  einen anderen Weg.
Wird man zu frieden wenn der Schlüssel verloren wäre, wie wenn man ein Schatz bekommt und man weis nicht was drin ist. Ob überhaupt was Wertvolles drin liegt oder was unangenehmes.
Plötzlich kommt das Gefühl auf neugierig zu sein, was hinter dieser Tür denn war, kenne ich es vielleicht!
Soll ich das Risiko ein gehen oder nie wieder diesen Schlüssel finden!
Wird mein Leben anders mit oder ohne Schlüssel!!!
Ich habe mein Schlüsselbund gefunden, viele Schlüssel zu viele Türen in meinem Inneren.
Ich bin mein eigener Schlüsselträger jetzt und kann zu und auf machen all die Türen in mein Inneres. Darf Verantwortung mir selber geben ohne dass Fremdbestimmung gäbe.



 Für dich Clara, das hatte mich so erinnert daran das Bild  mit deinem Häuschen und was du in deinem neuen Lebensabschnitt dort geschrieben hast!



Wünsche im Leben



Wenn man Wünsche sich erfüllen möchte und dran bleibt und sich dem  Herz-Wunsch wahr nimmt,
kann es nur bedeuten dass man glaubt an das was man im Augenblicke seines Handels bewusst wird. 
So wünsche ich jeden den Glauben sich zu wünschen um es erfüllt zu sehen eines Tages in seinem Leben.


verlinkt zu

 Paint Party Friday, 

Art-Journal Journey 

 Schönes Wochenende wünsche ich euch allen!

Donnerstag, 20. Februar 2020

Indianer und Tiere!

Rain´s Thursday Art Date-Wisdom of the Ages





Krafttiere und Indianer
 Ich lernte mich stark zu machen mit all den Krafttieren, warum?
Ich las fiel  über die Indianer.
Die Beschäftigung mit Krafttieren, die in Träumen, in der Meditation oder in Imaginationen auftauchen, führen wesentlich zu einer besseren Selbsterkenntnis, bzw. Selbsteinschätzung und zu einer verbesserten inneren Ausrichtung.
Es war ein Bezug da, da ich oft aufwachte Nachts und der Traum war mit einer Eule, Wolf, Bär oder Pferd, Falke, Adler zutun. Als ich es erzählte einer Therapeutin mit  Schamanenkenntnis erklärte sie mich auf über die Bedeutung. So war mir klar das sind Schutztiere auch genannt Hüter in der Zeit gewesen wo mein Inneres schlecht ging wegen der Vergangenheit. 
Meine Bilder haben auch immer diese Tiere beinhaltet. Die Stärke und die Kraft. Meine Seele sprach mit ihnen und ich entdeckte sie eines Tages.    
So versammelte sie sich im Indianerland am Lagerfeuer mit mir, ich als die Malerin! Es nennt sich auch schamanische Reise. 


Als damals noch diese Nachrichten im Messanger zu schreiben war, habe ich oft solche Reisen ans Lagerfeuer mit Freunde die selbst wie ich betroffen war gemacht. So konnten wir uns gegenseitig Hilfe leisten und einige ruhige Stunden machen und die Angst hinunter zu schrauben.
Eine Fantasiereise kann man auch nennen..

Der Falke, der König der Lüfte, ist ein wendiger Geselle. Schnelligkeit, Zielgerichtetheit und den Überblick bewahren zeichnen ihn aus.
 Indianer sinnbildlich steht für Kraft, Stärke, Tapferkeit und Mut, besonders naturverbunden.


Der Adler, er war für mich immer mit der Freiheit zutun!
Es heisst:Der Adler fliegt hoch über meinen Kopf  und lädt mich ein, immer wieder den Überblick über Situationen in meinem Leben herzustellen.
Der Wolf er war schlau und schnell, er hatte keine Angst!
Es heisst: Er macht vor allem aufmerksam mich, meine Instinkte zu schärfen, auf all meine Sinne zurückzugreifen und auch den berühmten sechsten Sinn nicht außer Acht zu lassen.
Der Bär er war so gross und so stark und konnt elaut brüllen!
Es heisst: Er und sein dichtes Fell ermutigte mich, mir eine dickerer Haut zuzulegen und ihn an meine Seite zu rufen, wenn ichMut, Kraft, Entschlossenheit und Schutz brauchte.


Die Eule sie konnte in der Dunkelheit sehen und ihren Kopf weit herum drehen und schnell fliegen von einen Ort zum anderen. Sie konnte mich warnen vor Gefahr. 
Es heisst :Fliegt die Eule in Dein Leben, so hast Du die Weisheit und die neuen Ideen in Dein Leben eingeladen.
Ds Pferd das mich trug wenn ich müde war und galoppierte mich weit weg in schönen Orte! 
Es heisst: Galoppiert das Pferd in Dein Energiefeld, dann steht einem Neubeginn nichts mehr im Wege.



Lausche aufmerksam auf die Geräusche der Natur, auf Deine eigenen Gedanken, 
Deine inneren Empfindungen, auf die Emotionen und Reaktionen
 Deiner Umgebung, ohne Gewalt, mit Liebe und Verehrung. 
Dann wird dein Geist sich öffnen wie eine Blüte am Morgen.
indianische Weisheit 



In der inneren Stille hört jede Bewegung des Denkens auf
und das Herz beginnt zu sprechen.
Die Einsamkeit festigt die Liebe,
macht sie demütig und einzigartig.
indianische Weisheit  



Der Tiger ist mein bester Beschützer Freund von Aussenwelt,  wer wird das sein mein Schatz!!! 
Feder ist zur Bedeutung Botschaft deines Engel

"Angst isst die Seele auf!"
Das habe ich gelernt in meinem ganzen Leben lang seit ich ein neues Leben führen wollte!



verlinkt 
Rain´s Thursday Art Date -Wisdom of the Ages




Danke fürs lesen und Kommentare dazu!



Die Kraft der Quelle


 Rain´s Thursday Art Date
Das Thema heisst 

Wisdom of the Ages/Weisheit des Alters


Die Kraft der Quellen
Es gibt so viele Kraftquellen in meinem Leben die ich erlernt habe sie zu nutzen.
Ein Lebensbaum, eine Wasserquelle, das Lagerfeuer und
das erste was ich gefunden habe meinen inneren Kern!
Kraft schöpfen wenn es sein muss bis jetzt hat es mich in ein normales Leben geführt.
Normal, was ich da runter verstehe für mich, jeder macht es auf seine Art und Weise.
Weisheit nein, es ist meine Erfahrung in meinem Leben.
Gerade der Februar ist was besonderes für mich. Mein Geburtsmonat.


 So erzähle ich wie ich es nutze. Die Kraft der Quell.
Es ist sehr schön sogar wunderschön,
sie ist so lebendig geworden.
Es sprudeln Wörter der Gefühle hoch
unsagbares was mit mir geschieht dabei.
Kraft enorme Kraft kommt mit. Es ist im tiefsten in
mir und kommt hervor,  Neugier.
Faszinierend diese unbändige Lockerheit,
nichts kann es auf halten.
Ein Wille dahinter, und doch nicht total willenlos. Immer
 auf dem Boden sein.
Man fliegt wie ein Schmetterling da zwischen.
 Dieses Urgefühl ist da, das Vertrauen
es zu zulassen, es erleben dürfen jeden Tag.
Freudig erregt zu sein, haschen nach dem allem und es immer wieder
erleben dürfen.
Es ist so was herrliches einmaliges.
Glücklich. Wir haben es gefunden glücklich zusein.
Freiheit, die Kraft der Quelle
sie soll lange für uns immer sprudeln.

Meine Hände tauchen hinein,
 fühlen die Erinnerungen und nicht es weg schicken.
Die sprudelnte Quelle ist in der Seele verbunden mit dem Herzen.
Meine Tränen tränke ich in der Quelle,
es vermischt sich mit dem Schmerzeninneren und kommt als Hoffnung hervor.
Hellblaues Licht scheint mir entgegen.
Mein Körper taucht hinein,
er kämpft hinein zu kommen.
Flüstert von Geplätscher, Geräusche der Quelle
sitze in iher oder außen?
Wundersame Gestalten mit schweifenden  Gewändern


Lachen und lächeln 
sind Tor und Pforte
 durch die viel Gutes in den Menschen 
hinhein huschen kann 
von Christian Morgenstern




Die Quellengeschöpfe
sie geben mir ihre Hände
laden mich ein.
Träumen wunderschöne glitzernde sprudelte Worte, Bilder.
Meine Kraft der Quelle ist da,
es muss nicht aufhören
lieblich bin ich mitten drin:

Jedes Mal wenn ich es will kann ich es erleben, meine Kraft Quellen.
Ich muss nur einen Platz haben und mich fallen lassen können.



Der Schrank den ich auf  und zu machen kann. 
Erinnerungen die ich sammelte auf meinen Lebensweg.
Keins ist in Vergessenheit geraten, schlechte Erinnerungen sind unter Verschluss.
So kann ich damit um gehen!


Auch aus Steinen, die in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.
Johann Wolfgang von Goethe



Laufe nicht der Vergangenheit nach und verliere dich nicht in der Zukunft.
Die Vergangenheit ist nicht mehr.
Die Zukunft ist noch nicht gekommen.
Das Leben ist hier und jetzt.


Buddhistische Weisheit



 Beschütze dein eigenes Ich, für dich selbst,
gehe niemals über deine Grenzen die dich schaden zufügen könnten.
Lebe wie eine Waage halte sie in Gleichgewicht!


Lebe den Moment, 
tue was du kannst,
mit dem was du hast,
dort wo du bist

von Theodore Roosvelt


So lebe ich mein Leben schon seit 13 Jahren, als ich in eine Kreativwerkstatt von Wildwasser ging mit einer tollen Kunsttherapeutin und sie brachte mich wieder zum malen, den mut zu finden meine Seele und mein Herz zu öffnen auf dem Papier, so  habe ich das alles gefunden. Das malen ist meine Herzenssache geworden. Kreativ zu werden ob mit Ton, Speckstein, Holz. Sie brachte Bücher mit von grossen Malern und so hatte ich immer mehr Zugang und die Bedeutung meine Seele frei zu machen. 
 Es worde besprochen meine Bilder mit einer Therapeutin so lernte ich meinen inneren Kern kennen und all das andere. 
Das ist meine Weisheit des Alters




verlinkt  zu

Rain´s Thursday Art Date

Art-Journal Journey